Paragleiter stürzte in Vorarlberg aus rund fünf Metern zu Boden

34-Jähriger erlitt Verletzungen an der Lendenwirbelsäule.
34-Jähriger erlitt Verletzungen an der Lendenwirbelsäule. - © BilderBox
Mittelberg – Ein 34-jähriger Paragleiter ist am Samstag in Mittelberg (Kleinwalsertal) aus rund fünf Metern Höhe abgestürzt.

Laut Polizei streifte der erfahrene Gleitschirmpilot beim Landeanflug einen Baum, wodurch er nahezu ungebremst zu Boden fiel. Er wurde mit Verletzungen an der Wirbelsäule mit dem Notarzthubschrauber “C8” ins Krankenhaus nach Kempten in Bayern geflogen.

Der Einheimische war kurz vor 12.30 Uhr vom Startplatz Süd unterhalb der Bergstation der Walmendingerhornbahn gestartet und Richtung Mittelberg geflogen. Beim Landeanflug zog er eine weite Kurve, um auf einer Wiese zu landen. Dabei geriet er zu tief und touchierte in einer Höhe von rund fünf Metern einen Laubbaum.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Welt-Alzheimertag: 5000 Betrof... +++ - Miriam Höller: Das emotionale ... +++ - Kontrolle von Wettlokal unzulä... +++ - Fröhlicher Silvester ging schm... +++ - Vorarlberg: 21. Philosophicum ... +++ - "Flüchtlinge(n) helfen": Neues... +++ - 60 Prozent der Vorarlberger fa... +++ - Neue Vorarlberger Verordnung v... +++ - Vorarlberger Grüne im Livetalk... +++ - Initiativen: Brot soll nicht m... +++ - Weniger Firmenpleiten – Privat... +++ - Tag des Denkmals unter dem Mot... +++ - Von London direkt nach Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Ehefrau ändert Mei... +++ - Die Schule der Zukunft - Bildu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Mittelberg.
VOL.AT

Suche in Mittelberg

Suche filtern

Neues aus Mittelberg