Mehr Nachrichten aus Feldkirch
Akt.:

Mit über 1,6 Promille ohne Führerschein unterwegs

Polizeiaktion in Feldkirch: Ein Lenker wollte sein Unglück nicht so recht fassen. Polizeiaktion in Feldkirch: Ein Lenker wollte sein Unglück nicht so recht fassen. - © APA
Feldkirch – 21 Anzeigen bei 200 Kontrollen: So lautet die Bilanz einer Schwerpunktaktion der Polizei in Feldkirch. Ein Lenker wollte sein drohendes Unglück nicht fassen: Er versuchte, der Polizei zu entkommen. Wie sich herausstellen sollte, aus gutem Grund.

 (4 Kommentare)

In der Nacht auf den 20. Oktober kontrollierte die Polizei in Feldkirch bei ihrer Schwerpunktaktion 200 Fahrzeuge. 105 Alkotests wurden dabei durchgeführt. Für fünf Lenker nahmen diese einen weniger erfreulichen Ausgang: Sie überschritten das erlaubte Promillemaß, und wurden angezeigt. Neun Anzeigen gab es des Weiteren nach dem Kraftfahrgesetz, vier nach dem Führerscheingesetz und eine nach der Straßenverkehrsordnung.

Zweimal mit über 1,6 Promille – einmal ohne Führerschein

Einem Moped wurde das Kennzeichen abgenommen, weil es diverse technische Umbauten hatte und zu schnell war. Ein 22 jähriger Mann der von einer Firmenfeier mit dem Fahrrad nach Hause fuhr, fiel den Beamten wegen seiner gefährlichen Fahrweise auf. Ein Alkotest verlief auch bei ihm positiv (über 1,6 Promille). Einen ebenso hohen Alkoholwert wies ein 44 jähriger PKW Lenker auf, der ohne Führerschein unterwegs war und dazu noch versuchte die Polizeianhaltung zu missachten.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 4

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Miteinander von Christen und Muslimen
„Arbeiten wir gemeinsam für Gerechtigkeit und Frieden“ – Botschaft zum Ende des Ramadan. mehr »
Erster männlicher Mitarbeiter bei Familienhilfe der Caritas
Eine wertvolle Bereicherung. Franz Haupt ist der erste männliche Mitarbeiter der Familienhilfe der Caritas [...] mehr »
Neue Rettungszentrale nimmt Gestalt an
Im August 2013 wurde mit dem Neubau begonnen und voraussichtlich noch vor Winterbeginn in diesem Jahr werden die [...] mehr »
Gauklerfestival verzauberte die Innenstadt
Feldkirch. (etu) Vergangenen Freitag und Samstag waren Musiker, Clowns und Gaukler unterwegs. Bereits zum 28. Mal [...] mehr »
Buntes Gauklerfestival in Feldkirch
Feldkirch - Dieses Wochenende wird die Feldkircher Altstadt wieder zum Schauplatz der großen Straßenkünste. Gaukler [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!