Mit Fuß in Betonmischer: Arbeiter musste von Feuerwehr befreit werden

Akt.:
11Kommentare
Der Mann musste aus dem Trichter des Betonmischwagens befreit werden. Der Mann musste aus dem Trichter des Betonmischwagens befreit werden. - © VOL.AT/Matthias Rauch
Dornbirn – Am frühen Samstagnachmittag musste die Feuerwehr Dornbirn in das Industriegebiet Wallenmahd ausrücken. Ein Arbeiter wurde bei Reinigungsarbeiten eingeklemmt.

Der Arbeiter war am frühen Samstagnachmittag mit Reinigungsarbeiten beim Trichter eines Betonmischfahrzeuges beschäftigt, als er mit einem Bein in den Trichter gerieht. Die Feuerwehr musste ihn per Flex befreien. Nach ersten Informationen dürfte der Arbeiter nur leicht verletzt sein.

Im Einsatz war die Bundespolizei mit mehreren Streifen, das Rote Kreuz mit einem Krankenwagen sowie Notarzt als auch die Feuerwehr Dornbirn mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


11Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!