Minibus-Unfall in Pakistan – Mindestens 14 Tote

Beim Zusammenstoß eines Minibusses mit einem Lastwagen sind in Pakistan mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten waren nach Angaben eines Sprechers der Verkehrspolizei vom Dienstag auch fünf Kinder. Fünf weitere Menschen wurden demnach verletzt.

Der Minibus war Nahe der Hauptstadt Islamabad von hinten auf den Lastwagen aufgefahren und hatte Feuer gefangen, so die Polizei. Die Opfer seien bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer des Busses am Steuer eingeschlafen war.

Offiziellen Zahlen zufolge kommen in Pakistan jedes Jahr mindestens 5.000 Menschen im Straßenverkehr ums Leben. Der schlechte Zustand von Straßen und Fahrzeugen sowie mangelnde Einhaltung der Verkehrsregeln gehören zu den Ursachen.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: 21. Philosophicum ... +++ - "Flüchtlinge(n) helfen": Neues... +++ - 60 Prozent der Vorarlberger fa... +++ - Neue Vorarlberger Verordnung v... +++ - Vorarlberger Grüne im Livetalk... +++ - Initiativen: Brot soll nicht m... +++ - Weniger Firmenpleiten – Privat... +++ - Tag des Denkmals unter dem Mot... +++ - Von London direkt nach Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Ehefrau ändert Mei... +++ - Die Schule der Zukunft - Bildu... +++ - Wahlkampf in Vorarlberg: Wegwe... +++ - "Politics to go" - Vorarlberge... +++ - Vorarlberg: 21-jähriger Deutsc... +++ - Vorarlberg: M-I Immobilien inv... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung