GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mietenrechner der Stadt Wien: Experten kritisieren Berechnung

Die Berechnungsmethode des Mietenrechners wird kritisiert.
Die Berechnungsmethode des Mietenrechners wird kritisiert. ©Thorben Wengert / pixelio.de
Wer wissen möchte, ob für seine Wohnung der Richtwertmietzins fällig ist, kann das mit dem Mietenrechner der Stadt Wien überprüfen. Experten kritisieren nun aber die Genauigkeit der Berechnungen. Bereits bei der Eingabe der Daten könne es zu "Ungereimtheiten" kommen, heißt es.
500 Euro für zwei Zimmer
Altbau oft zu teuer
Diskussion um Mieten in Wien
Mietrechtsreform gefordert

Bei der Eingabe der Daten schließen sich die Punkte “Ruhelage” und “Lage am Gürtel bei starker Lärmbelästigung” nicht aus. “Was der Rechner dann tatsächlich berechnet, ist nicht wirklich nachvollziehbar!” meint Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe Wien der Immobilientreuhänder.

Mietenrechner deckt wichtige Kriterien nicht ab

Kritisiert wird zudem, dass bei der Berechnung viele Kriterien, die für Mieter wichtig seien, nicht berücksichtigt werden: “So gibt es beispielsweise keine Möglichkeit Sicherheitstüren, Alarmanlagen oder andere technische bzw. elektrische Einrichtungen, Klimaanlagen, Außenjalousien, Stuckdecken, Doppelflügeltüren usw. einzugeben. Auch Brandschutzanlagen sind nicht in den Auswahlmöglichkeiten enthalten”, so Pisecky.

Sieben unterschiedliche Berechnungssysteme

Da es in Wien derzeit sieben unterschiedliche Mietberechnungssysteme gibt, sei es für Mieter ohne Unterstützung kaum möglich festzustellen, ob die jeweilige Wohnung durch den Mietenrechner berechnet werden kann, heißt es in der Aussendung. “Der Mietenrechner der Stadt Wien ist leider nicht mehr zeitgemäß und müsste dringend den aktuellen Standards der privaten Wiener Mietwohnungen angepasst werden.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Wien - 1. Bezirk
  3. Mietenrechner der Stadt Wien: Experten kritisieren Berechnung
Kommentare
Noch 1000 Zeichen