Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Metaller planen Protestaktionen in Vorarlberg

Die Metaller sind verärgert und planen Protestaktionen - auch in Vorarlberg.
Die Metaller sind verärgert und planen Protestaktionen - auch in Vorarlberg. ©Paulitsch
Nach dem erneuten Scheitern der Metaller-Kollektivvertragsverhandlungen am Montag starten nun die Betriebsversammlungen. In Vorarlberg werden sich rund 15 Betriebe an der Protestaktion beteiligen.

Sollte es kommenden Montag keinen Abschluss geben, seien auch Streiks möglich, sagte Gewerkschaftsvorsitzender Norbert Loacker gegenüber ORF Radio Vorarlberg.

“Eine riesige Provokation”

Nach dem Scheitern der vierten Verhandlungsrunde für die Kollektivverträge der Metalltechnischen Industrie reagierten die Gewerkschaften verärgert. „Wir haben bisher 40 Stunden verhandelt, und noch immer liegt kein Angebot der Arbeitgeber auf dem Tisch. Das ist eine riesige Provokation“, sagte Pro-Ge-Verhandlungsführer Rainer Wimmer nach der Vertagung der Gespräche auf kommenden Montag.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Metaller planen Protestaktionen in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen