Akt.:

Mercedes will baldige Schumacher-Entscheidung

Mercedes will spätestens in der Sommerpause Klarheit über die Formel-1-Zukunft von Michael Schumacher haben.

 (2 Kommentare)

“In den nächsten sechs Wochen müssen wir darüber nachdenken, was wir im kommenden Jahr machen wollen. Wenn diese Entscheidung gefallen ist, wissen wir, ob wir uns umschauen müssen oder die Fahrer behalten, die wir haben”, sagte Teamchef Ross Brawn am Dienstagabend im englischen Grove.

Dreijahresvertrag läuft aus

Schumachers Dreijahresvertrag läuft am Saisonende aus. Zuletzt hatte der 43-Jährige Rekordweltmeister aus Deutschland, der 2010 nach dreijähriger Pause in die Formel 1 zurückgekehrt war, noch um weitere Bedenkzeit gebeten, ob er seine Karriere weiter verlängern will. Brawn aber will nicht mehr lange warten. “Wir werden im Sommer eine Entscheidung treffen”, sagte der Brite. Ein Entschluss müsse “bald” fallen, fügte Brawn hinzu.

Schumacher gibt die Richtung vor

Allerdings gilt in Branchenkreisen als sicher, dass Schumacher die Richtung vorgibt. Nur er besitzt angeblich die einseitige Option für eine Verlängerung seines Kontrakts. So dürfte sich der Routinier kaum zu einer voreiligen Entscheidung drängen lassen.

 

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 2

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!