Akt.:

Mehrere Schwerverletzte nach Fahrradunfällen

Notarzt im Dauereinsatz Notarzt im Dauereinsatz - © Bilderbox
Am Montag haben sich u. a. in Lauterach, Feldkirch und Höchst schwere Fahrradunfälle ereignet.

 (4 Kommentare)

Korrektur melden

In Lauterach fuhr am Montag Nachmittag eine 82-jährige Frau mit ihrem Fahrrad auf der Bundesstraße in Lauterach in Richtung Dornbirn. Auf Höhe des Klosters stürzte die Frau aus unbekannter Ursache und verletzte sich dabei schwer. Sie wurde vom Notarzt erstversorgt und von der Rettung ins LKH Bregenz eingeliefert.

Zwei Radfahrer kollidierten in Feldkirch

Gegen 14.30 Uhr kollidierten in Feldkirch eine 52-jährige Radfahrerin und ein 21-jähriger Radfahrer. Der Mann bog gerade vom Vorplatz eines Wohnhauses mit seinem Fahrrad in die Wolfgangstraße ein. Dabei kollidierte er mit der Frau, die auf der Wolfgangstraße unterwegs war. Die Frau kam zu Sturz und wurde dabei schwer verletzt.

Beim Überholen kollidiert

Um 16.50 Uhr fuhren ein 14-jähriger und ein 42-jähriger Radfahrer auf dem Radweg von Gaschurn kommend in Richtung Schruns. Der 42-Jährige wollte den 14-Jährigen links überholen. Dieser bemerkte dies allerdings nicht und lenkte im selben Moment nach links. Dadurch kollidierten die beiden und kamen zu Sturz. Der 14-Jährige zog sich Schürfwunden an Ellenbogen und Knie zu. Der 42-Jährige wurde mit Schürfwunden und einer Wunde am Kopf ins LKH Bludenz gebracht.

Gartenzaun in Oberarm gebohrt

Gegen 17.00 Uhr ging eine 44-jährige Frau zu Fuß über einen Schutzweg der Hauptstraße in Höchst. Dabei schob sie ihr Fahrrad. Direkt nach der Überquerung der Straße verlor sie ihr Gleichgewicht und stürzte.
Dabei bohrte sich eine Spitze eines Gartenzaunes in ihren Oberarm. Die Frau wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend ins LKH Bregenz gebracht.

(VOL.AT)

Werbung


Kommentare 4

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Missbrauchsvorwurf gegen verstorbenen Priester in Vorarlberg
Feldkirch. In Vorarlberg gibt es erneut einen Missbrauchsvorwurf gegen einen bereits vor über zehn Jahren verstorbenen [...] mehr »
poolbar-Festival: fulminanter Start, Vorschau auf Woche zwei
Kulturelles von Nischen bis Pop: Das poolbar-Festival in Feldkirch erlebte einen fulminanten Start mit den [...] mehr »
Schneller und billiger: Bildhauer zeigen in Bregenz ihre Zeichnungen
Bregenz - Skizze, Entwurf, Nutzblatt oder eigenständiges Kunstwerk? Die Zeichnung spielt für Bildhauer eine [...] mehr »
Blum verzeichnet deutliches Umsatzplus auf 1,44 Milliarden
Höchst - Blum blickt zufrieden auf das Wirtschaftsjahr 2013/14 zurück und investiert weiter kräftig in den [...] mehr »
Qualitätsvolles Wachstum: 14. Kunstmesse Art Bodensee eröffnet
Dornbirn. Mit der Rekordanzahl von 54 Galerien und 14 Institutionen aus sieben Ländern eröffnet die Vorarlberger [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!