Mehr als 360.000 Besucher bei der “Langen Nacht der Museen”

Akt.:
Am gefragtesten war neuerlich das Naturhistorische Museum
Am gefragtesten war neuerlich das Naturhistorische Museum - © APA (Archiv)
Zum 18. Mal haben der ORF sowie Institutionen in ganz Österreich und dem benachbarten Ausland am Samstag zur “Langen Nacht der Museen” geladen. Die 670 Häuser konnten 362.460 Besucher anlocken, wie der ORF mitteilte. Spitzenreiter im Bundesländervergleich war Wien, wo mehr als 170.000 Menschen an der Aktion teilnahmen. Am gefragtesten war neuerlich das Naturhistorische Museum mit 13.876 Besuchern.

“Für die ‘ORF-Lange Nacht der Museen’ gibt es wohl keinen schöneren Erfolgsnachweis als die beeindruckende Anzahl an Besucherinnen und Besuchern”, wurde Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) zitiert. Und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz bezeichnete die mehr als sechs Millionen Besucher seit dem Beginn der Veranstaltung im Jahr 2000 als “Publikumserfolg, auf den wir stolz sein dürfen”.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Lustenau: Grüne befürchten Ver... +++ - Der BayWa-Gartentipp auf VOL.A... +++ - Verkehrssicherheitswoche 2017:... +++ - Ausgezeichnete Orgelklänge - M... +++ - Vorarlbergs Seilbahner sind ge... +++ - Roboterpferd von Ländle-Tüftle... +++ - Vorarlberg braucht mehr Tagesm... +++ - Vorarlberg: Wirrer Raub- und M... +++ - Vorarlberg: Neunjähriger mit A... +++ - 400 Euro Strafe für das Leid e... +++ - Booking.com blitzt mit Klage b... +++ - ÖBB-Lift in Vorarlberg steckte... +++ - Vorarlberg: Ohne Grüne keine g... +++ - Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung