Mehr als 15 Mio. Schilling im Euro-Bus getauscht

Von Verein Jahrgang 1937 Weiler
Akt.:
Die Oesterreichische Nationalbank hat mit ihrem Euro-Bus während der heurigen Sommer-Tour 15,74 Mio. Schilling gesammelt und in Euro getauscht.

Insgesamt 8.777 Kunden nahmen das Angebot wahr und tauschten durchschnittlich 1.793 Schilling. Das entspricht 130,3 Euro. Zusätzlich informierten sich schätzungsweise 22.000 Interessenten über Sicherheitsmerkmale und über wirtschaftliche Aspekte des Euro. Heuer lag der Schwerpunkt der Tour auf Information. Themen wie Preisstabilität, Wachstum, Jobs, Wachstum sowie die Vorteile des Einzelnen standen auf dem Programm. Der Euro-Bus fährt seit 2002 durch Österreich. Seither wurden 509,3 Mio. Schilling gesammelt und in 37 Mio. Euro gewechselt. Dass heuer vergleichsweise wenig Geld getauscht wurde (2010: 39,4 Mio. Schilling), lege an der kürzeren Tour-Dauer, so Martin Taborsky von der OeNB zur APA.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Familien bei Regierungssitzung... +++ - "Es wird alles Mögliche durche... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Die Misterkandidaten beim Cros... +++ - Vorarlberg zahlte 2017 bereits... +++ - Schwerer Verkehrsunfall auf de... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung