Medienstandort Neu-Marx wächst weiter

0Kommentare
Der Robert-Hochner-Park ist das grüne Herz von Neu-Marx Der Robert-Hochner-Park ist das grüne Herz von Neu-Marx - © Strini/WSE
ORF oder nicht, die Entwicklung in Neu-Marx im 3. Bezirk ist nicht aufzuhalten. Am ehemaligen Schlachthofareal arbeiten und wohnen bereits 5.600 Menschen, bis 2016 werden es ca. 15.000 sein.

0
0

Außergewöhnlich ist die Architektur und Atmosphäre, wo alte Backsteinbauten neben ultramodernen Projekten stehen und sich die Branchen von Morgen auf kurzem Wege vernetzen. So werden im Herbst 2012 weitere Unternehmen ins "Media Quarter Marx 3" einziehen, wie zum Beispiel die ProSiebenSat.1 Gruppe Austria mit dem Sender Puls 4 sowie die Wiener Zeitung

Brachliegendes Areal für die Zukunft

Mit dem Slogan 'Hier passiert Zukunft' zeigen die Unternehmen in Neu-Marx, was sie vorhaben. Das auffällige, bunt gestreifte Logo und Design von Rudolf Zündel ist nicht nur stadtbekannt, sondern wurde auch mit einem Preis ausgezeichnet: Er erheilt den "Transport Media Award" für Juni. Neu-Marx selbst kann übrigens auch ohne Reise in den 3. besichtigt werden: Ganz branchengerecht mit nur einem Klick hier!

Fragezeichen ORF-Zentrum

Schon seit Jahren wird ein Umzug des ORF vom leise vor sich hin bröckelnden Küniglberg in einen Neubau in St. Marx diskutiert. ORF-Chef Wrabetz ist dafür, die Stadt lobbyiert ebenfalls. Eine Entscheidung gibt es noch nicht, das Grundstück hinter der malerischen alten Ringerhalle ist aber schon mal reserviert: ORF-Kommunikationschef Martin Biedermann bestätigte schon 2011 die Reservierung: “Für den Standort ist eine Optionierung vorgesehen, wobei die Detailbedingungen dafür noch nicht definiert bzw. verhandelt sind.” Dem Vernehmen nach dürfte das Grundstück ein Jahr lang für den ORF freigehalten werden, der Beschluss über Umzug oder Renovierung der bestehenden Gebäude dürfte rund um den Beginn der nächsten Geschäftsführungsperiode Anfang 2012 fallen.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!