GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Matthias Strolz: "Auf die Schnauze fallen, aufstehen und dann weiter, weiter ...!"

NEOS-Chef Matthias Strolz im Talk über Politik, Familie und warum man manchmal auch Männer "küssen" sollte.
I. Talk mit Roland Düringer

Matthias Strolz schaffte 2013 etwas, was ihm die wenigsten zutrauten: Mit der neu gegründeten Partei bzw. Bewegung NEOS schaffte er den Einzug in den Nationalrat. Dabei konnte er auch auf prominente Unterstützer wie den erfolgreichen Unternehmer Hans-Peter Haselsteiner und den damaligen CEO der NZZ, Veit Dengler, setzen.

Strolz polarisiert und eckt an

Strolz polarisiert und eckt in der österreichischen Politik-Landschaft mit seiner Art und Weise an. Er umarmt und küsst Bäume, macht Yoga und hält enthusiastische Reden, wenn es um Europa und die liberale Marktwirtschaft geht. Wenn man aktuellen Umfragen glauben schenkt, wird es für die NEOS ein knappes Rennen um den erneuten Einzug in den Wahlkampf. Strolz sieht das im VOL.AT-Talk gelassen und zeigt sich kämpferisch. Er ist davon überzeugt, dass NEOS am 15. Oktober 2017 wieder den Einzug in den Nationalrat schafft. (VOL.AT)

1. So kam ich in die Politik

Schon als Schüler und Student war der gebürtige Vorarlberger sehr aktiv und ein Weg in die Politik zeichnete sich ab. “Die Politik habe ich sozusagen mit der Muttermilch aufgesaugt”, sagt Strolz.

2. Darum kam es zum Bruch mit der ÖVP

“Wir haben uns auseinandergelebt”, sagt Strolz, der auch für Nationalratspräsident Karlheinz Kopf tätig war.

3. Das denkt er über Sebastian Kurz und die “neue ÖVP”

Eine Fusion mit der “Liste Kurz” erteilte er eine Absage: “Wenn es mir nur um ein Ministeramt gehen würde, hätte ich in den letzten sechs Monaten viele Angebote gehabt.” Kurz sei talentiert, aber von den alten Machtstrukturen würde auch der neue ÖVP-Chef nicht ablassen.

4. So ticken die NEOS

Man müsse auch mal auf die Schnauze fallen, dann wieder aufstehen und weiter gehts. “So ticken wir!”

5. Sind die NEOS eine ,One Hit-Wonder’, Herr Strolz?

“Ich glaube, dass wir in Richtung Nationalratswahl noch an Kraft dazu gewinnen”, meint Strolz. Dass er zwischen Kurz, Strache und Pilz aufgerieben wird, glaubt er nicht.

6. Strolz zu Bundesheer und Sicherheit

Strolz hat den Präsenzdienst absolviert, obwohl er sich ursprünglich für den Gedenkdienst melden wollte.

7. So geht Strolz mit Niederlagen um

“Es tut weh und man darf den Schmerz auch spüren”, hält er fest. Aber der Blick sei immer nach Vorwärts gerichtet.

8. Wie viel Ländle-DNA steckt in den NEOS?

“Wir haben so viel Vorarlberg-Power wie keine andere politische Kraft in unseren Reihen”, sagt Matthias Strolz. “Wir machen keine faulen Kompromisse, auch wenn wir dadurch eine Stimme verlieren.” Es seien viele Vorarlberger Tugenden in der Partei vorhanden.

9. Die Familie ist sein Rückzugsort

“Daham’ im Kreis der Familie ist mein Rückzugsort. Jedes blutende Knie meiner Kinder schlägt einen Anruf des Bundeskanzler”, zeigt er sich ganz geerdet.

10. Wiener oder Vorarlberger?

Matthias Strolz lebt seit vielen Jahren in Wien: Er fühlt sich gleichermaßen als Wiener und Vorarlberger.

11. Darum “busserlt” Strolz manchmal auch Männer

Der NEOS-Chef küsst nicht nur Bäume. Das sagt Matthias Strolz über Bussis mit Männern.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Nationalratswahl
  3. Matthias Strolz: "Auf die Schnauze fallen, aufstehen und dann weiter, weiter ...!"
Kommentare
Noch 1000 Zeichen