Akt.:

Marko Arnautovic wird Vater

Marko Arnautovic sieht angeblich ersten Vaterfreuden entgegen. Marko Arnautovic sieht angeblich ersten Vaterfreuden entgegen. - © dapd
Bremen-Legionär und Nationalteam-Kicker Marko Arnautovic wird im Juli wohl zum ersten Mal Vater.

Sarah, die deutsche Freundin von “Bad Boy” Arnautovic, soll demnach schon im dritten Monat schwanger sein. Ein enger Vertrauter von Anrautovic soll das bis jetzt gut gehütete Geheimnis der “Krone” verraten haben.

Arnautovic um Geheimhaltung bemüht

Arnautovic, seit neun Monaten mit seiner Sarah liiert, hatte bisher seine Freundin von der Presse fern gehalten. Mit der Ruhe dürfte es für den Kicker, der derzeit in der Türkei im Werder-Trainingslager weilt, jetzt allerdings vorbei sein.

Bei seinem Besuch in Wien zu Weihnachten richtete Arnautovic der Presse bereits aus, dass 2012 sein Jahr werden wird. Er wolle alles für seinen Verein geben um in der deutschen Bundesliga erfolgreich zu sein.

(VOL.at/Martin Suppersberger)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Kein Heimsieg in CL-Play-off Hinspielen
In den Play-off-Hinspielen zur Champions-League ist am Mittwoch keinem Heimteam ein Sieg gelungen. Der ehemalige [...] mehr »
Rapid will mit Europacup Saisonstart retten
Auf Fußball-Rekordmeister Rapid warten drei richtungsweisende Spiele. Am Donnerstag (18.00 Uhr/live ORF eins) geht es [...] mehr »
FIFA wies Barca-Einspruch gegen Transferverbot ab
Nach der 143-Millionen-Offensive in diesem Sommer darf der FC Barcelona für ein Jahr keine neuen Spieler verpflichten. [...] mehr »
Schweden hoffen, dass Ibrahimovic rascher fit wird
Der schwedische Fußball-Teamchef Erik Hamren hat "große Hoffnung", dass sein großer Star, Kapitän Zlatan [...] mehr »
Salzburg bleibt trotz Gegentor optimistisch
Salzburgs siebenter Anlauf auf die Fußball-Champions-League gestaltet sich spannender als erwartet - und wohl auch als [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!