GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Marco Zorec kehrt zum EHC Lustenau zurück

©Stiplovsek
Nach der Auswärtsniederlage gegen Cortina wartet schon morgen Dienstag das nächste schwere Spiel auf den EHC Alge Elastic Lustenau mit Neuzugang Marco Zorec.

Ab 19.30 Uhr gastiert das Team bei den Red Bull Juniors. Die Salzburger belegen derzeit den achten Tabellenrang. Da es sich um das letzte Spiel der Mozartstädter im Grunddurchgang handelt, ist eine Rangverbesserung nicht mehr möglich. Mit einem Sieg wollen die Salzburger den aktuellen Tabellenrang absichern. Zurück beim EHC Alge Elastic Lustenau ist Marco Zorec, der Lustenaus Verteidigung verstärken soll.

Mit einer 3:7 Niederlage musste der EHC Alge Elastic Lustenau die Heimreise aus Cortina antreten. Krankheitsbedingt fehlte bei dieser Partie Pierre Wolf. Die Niederlage ist abgehakt und das Team fokussiert sich auf die nächste schwere Aufgabe, gastieren die Lustenauer doch schon morgen Dienstag bei Salzburgs Jungbullen.

Lustenaus Trainier Ressmann bezeichnet das Team aus Salzburg als eine junge, hungrige Mannschaft, die eine sehr gute Eishockeyschule genießt. „Red Bull Salzburg verfügt über eine sehr starke Heimmannschaft, die mit sehr viel Energie Eishockey spielt. Mit guten Einsätzen in der Sky Alps Hockey League wollen sich die jungen Spieler für die erste Mannschaft empfehlen. Wir müssen uns auf unsere Tugenden konzentrieren, in der Defensive sehr konzentriert arbeiten und im Angriff die sich bietenden Möglichkeiten nutzen,“ so Trainer Gerald Ressmann.

Die Salzburger konnten die beiden letzten Spiele gegen Kitzbühel und Neumarkt jeweils zu Hause gewinnen und verpflichteten wie schon im letzten Jahr den Schweden Viktor Östling, der noch mehr Tiefe und Qualität in das Team der Salzburger bringt.

Pierre Wolf, der krankheitsbedingt die Reise nach Cortina nicht mitmachen konnte, sollte für morgen wieder fit sein. Ein Comeback möchte gegen Salzburg auch Johannes Lins feiern. Sollte er grünes Licht vom Arzt bekommen, ist er auf alle Fälle mit dabei.

Marco Zorec zurück in Lustenau

Auch Lustenau wurde in den letzten Tagen auf dem Transfermarkt nochmals aktiv. Der gebürtige Villacher Marco Zorec verstärkt ab sofort die Verteidigung der Lustenauer. Zorec war schon in den Jahren 2012 bis 2015 beim EHC engagiert, ehe er ins Ausland zu RoKi Rovaniemi in die finnische „Mestis Liga“ wechselte. Dort konnte er in den letzten 1,5 Jahren sehr viel Erfahrung sammeln, die er jetzt beim EHC Alge Elastic Lustenau einsetzen kann. Ob er schon morgen gegen Salzburg einsatzberechtigt ist, wird sich erst kurzfristig herausstellen.

Red Bull Hockey Juniors Salzburg : EHC Alge Elastic Lustenau

Dienstag, 10. Januar 2017, 19.30 Uhr, Eisarena Volksgarten

Schiedsrichter: Sebastian Lendl, René Strasser, Julia Kainberger, Julian Libiseller

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Lustenau
  4. Marco Zorec kehrt zum EHC Lustenau zurück
Kommentare
Noch 1000 Zeichen