Mann in Saudi-Arabien wegen Cannabisschmuggels hingerichtet

15Kommentare
Ein Mann wurde wegen Cannabisschmuggels hingerichtet.
Ein Mann wurde wegen Cannabisschmuggels hingerichtet. - © APA
Unter dem Vorwurf des Drogenschmuggels ist in Saudi-Arabien ein Mann hingerichtet worden. Das Urteil sei in der Region Nadschran im Süden des Landes vollstreckt worden, teilte das saudische Innenministeriums am Dienstag mit.

Der Einheimische war demnach beim Versuch festgenommen worden, große Mengen Haschisch zu schmuggeln.

Mehr als 70 Menschen hingerichtet

Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International sind in dem islamisch-konservativen Königreich seit Anfang des Jahres bereits mehr als 70 Menschen hingerichtet worden. Im vergangenen Jahr lag die Zahl demnach bei mehr als 90 Hinrichtungen.

In Saudi-Arabien ist für zahlreiche Straftaten die Todesstrafe vorgesehen, darunter für Mord, Vergewaltigung und Hexerei. Den zum Tode Verurteilten wird häufig der Kopf abgeschlagen, oft auch auf öffentlichen Plätzen. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


15Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!