Akt.:

Manfred Baumann fotografiert Promis für neue PUCH-Fahrrad-Kollektion

Mit einem Augenzwinkern inszenierte Baumann Promis und Räder - wie etwa das PUCH Kraftwerk Limited Edition Mit einem Augenzwinkern inszenierte Baumann Promis und Räder - wie etwa das PUCH Kraftwerk Limited Edition - © Manfred Baumann/Faber GmbH
Starfotograf Manfred Baumann bat österreichische Promis für Fahrräder vor die Linse – vom Kult-Kabarettisten Düringer bis zum Benimm-Papst Thomas Schäfer-Elmayer. Dahinter steckt die Firma Faber, welche die Traditionsmarke PUCH mit einer neuen Rad-Kollektion zurück nach Österreich bringt.

Korrektur melden

Was könnte besser zu einer österreichischen Kultmarke passen als kultige österreichische Promis? Die Faber GmbH, Zweirad-Spezialist und österreichischer Piaggo-Generalimporteur, bringt die ursprünglich steirische Traditionsmarke PUCH zurück und präsentiert 2012 erstmals die neue österreichische Fahrradkollektion – kongenial in Szene gesetzt von Starfotograf Manfred Baumann.

Für die Einführungskampagne inszenierte Baumann den Kult-Kabarettisten Roland Düringer, Dancing Stars-Juror Thomas Schäfer-Elmayer und Ex-Miss Austria Silvia Hackl mit Rädern – unter dem Motto „Mein PUCH & ich“.

Hintergründe der Marke PUCH

Mit der Kultmarke PUCH kehrt ein Stück Tradition und Österreich zurück. Fast jeder verbindet damit schöne Erinnerungen, vor allem an Kindheit und Jugend. Es ist eine Marke, die Menschen bewegt – in mehr als nur einer Hinsicht. Gleichzeitig steht PUCH für kultige und qualitativ hochwertige Fahrräder, die lange nicht mehr in Österreich erhältlich waren.

Deshalb führt das Traditionsunternehmen Faber PUCH Fahrräder mit einer eigens kreierten Modellpalette nun wieder in Österreich ein. „Die Reaktionen auf die Rückkehr von PUCH sind extrem positiv. Fast jeder hat eine besondere Erinnerung an PUCH und die Freude über die Rückkehr der Kultmarke ist groß – bei Jüngeren wie Älteren“, beschreibt Josef Faber, Geschäftsführer der Faber GmbH, die Resonanz auf die neue PUCH Kollektion.

Baumann fängt Geschichten ein, die bewegen

Tradition und die österreichische Herkunft spielen eine wichtige Rolle rund um die Marke PUCH. Das zeigt sich auch klar in der Inszenierung durch den internationalen Top-Fotografen Manfred Baumann. Durch seine einzigartige Bildsprache schlägt er aber gleichzeitig die Brücke zum modernen Lifestyle-Charakter von PUCH. In der starken, prägnanten Bildwelt fängt Manfred Baumann das Thema „Mein PUCH & ich – eine Geschichte, die bewegt“ außergewöhnlich ein und verbindet dabei Zeitgeist und Retro-Faktor. Er zeigt das PUCH Rad und seine stolzen Fahrer: Silvia Hackl, Roland Düringer und Thomas Schäfer-Elmayer.

Roland Düringer: PUCH-Fan seit den Anfängen

PUCH und Roland Düringer – hier trifft echter Austro-Kult aufeinander. Was fällt ihm zu PUCH ein? „Der Opa mit dem PUCH Roller beim Schwammerlsuchen, der Onkel mit der hellblauen 175er PUCH mit der Tante im Damensitz unterwegs zum Kirtag, der ältere Cousin mit der kaltverformten PUCH MC 50 am Schotter, der stockbesoffene Dorfgendarme mit der PUCH MS 50 vor dem Dorfwirten, Harry Everts auf seiner Doppelvergaser MC 250 Weltmeister auf PUCH und ich hab mit meinem 5-Gang PUCH Jungmeister gerade eines von hunderttausenden Waffenrädern hergebrannt. War da nicht noch der blass-gelbe PUCH 500 vom Postler? Die ganze Welt war PUCH-Land. Ich will nicht behaupten, dass sie besser war, aber sie war mit Sicherheit anders. Und wir mit den PUCH Fahrrädern waren, ohne es zu ahnen, die Vordenker. Bitte, bitte lieber Herr PUCH schenken Sie uns das elektrifizierte Waffenrad und alles ist gut.“

Auch Schäfer-Elmayer hat Erinnerungen an Kult-Räder

Auch Dancing Stars-Juror Thomas Schäfer-Elmayer schafft es sehr gekonnt, traditionelle Werte und Umgangsformen ins Heute zu übersetzen und zu präsentieren. Als begeisterter Radfahrer freut sich Thomas Schäfer-Elmayer über die Wiedereinführung der Kultmarke in Österreich und war rasch von dem neuen originellen und hochwertigen PUCH-Sortiment überzeugt.

„In meiner Kindheit war es mir leider nie vergönnt, ein richtiges PUCH-Rad zu besitzen. Aber ein netter Mitarbeiter meines Vaters bastelte mir ein Damenrad – für ein Herrenrad war ich mit 7 Jahren noch viel zu klein – indem er einen weggeworfenen und schräg verzogenen PUCH-Fahrradrahmen mit gebrauchten Teilen zu meinem ersten Rad zusammenfügte. Da stand zwar PUCH drauf, aber genau genommen war es ein Eigenbau. Trotzdem war ich selig mit – wenigstens der Rahmen war original PUCH“, so Thomas Schäfer-Elmayer über seine persönliche PUCH-Geschichte. Jetzt fährt er ein original PUCH E-Bike und freut sich, besonders in der Stadt schnell, umweltfreundlich und unabhängig mit dem Rad unterwegs sein zu können.

In Schönheit und Eleganz vereint, stand auch Ex-Miss Austria Silvia Hackl gemeinsam mit den PUCH Rädern vor der Linse von Manfred Baumann – auch hier fand zusammen, was zusammen gehört.

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Prototype.Schumacher erstmals in Wien: Sigrid Schumacher im Interview
Auf der diesjährigen Fashion Week feierte das Label Prototype.Schumacher seine Premiere in Wien. Dabei ist Designerin [...] mehr »
Kreative Vielfalt am Samstag im Modezelt in Wien
Der Samstagabend zeigte den Wiener Modefans eine breite Palette an kreativer Abwechslung: Sowohl die heimischen Labels [...] mehr »
Am Freitag war “Männertag” am Laufsteg in Wien
Freitag war Männertag auf der Vienna Fashion Week. Die überwiegende Anzahl der Labels präsentierte neben [...] mehr »
Fooditalia: Neue Genussmesse für Wiens Feinschmecker
Neues Event für die "Italophilen": Von 3. bis 5. Oktober 2014 verwandelt sich die Messe Wien in ein Genusszentrum für [...] mehr »
Michael Michalsky eröffnete MQ Vienna Fashion Week 2014
Bei der Fashion Week im Juli in seiner Wahlheimatstadt Berlin gab er den krönenden Abschluss, nun gab er in Wien den [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!