Motocross: Ender bei FMS MX2 in Broc

Akt.:
Rene Ender beim Rennen in Broc.
Rene Ender beim Rennen in Broc. - © Ender/Klammer
Motocrossler Rene Ender, aus Mäder, berichtet:  Rennbericht #206 Rene Ender FMS Mastes MX2 in Broc vom 23.07.2017:


In Broc erwartete uns eine steinige Naturstrecke mit vielen Auf- und Abfahrten. In der Nacht hatte es stark geregnet, deshalb war der Boden im freien Training und im Zeittraining noch sehr tief. Bei den Rennläufen herrschten aber optimale Bedingungen.

Zeittraining

Mir hat die Strecke gut gefallen und ich fühlte mich auch wohl. Ich konnte die 14. Zeit erzielen. Da mich weniger als 7 zehntel Sekunden vom 6 Startplatz trennten und ich keine optimale Runde erwischte war ich sehr positiv für die Rennläufe gestimmt.

1. Lauf

Den Moment erwischte ich super und hatte die Nase im gesamten Feld vorne! Durch meine Startposition 14 war mein Weg zur ersten Kurve aber etwas weiter als der einiger Konkurrenten und ich konnte somit als 3 platzierter um die erste Kurve fahren. Im folgenden Bergauf Stück musste ich noch 2 Plätze abgeben und kam auf Position 5 aus der 1. Runde. In den ersten Runden erfolgten sehr harte Positionskämpfe und ich viel kurzfristig auf die 6. Position zurück. Danach fand ich meinen Rhythmus und konnte meinen Vorderleuten richtig Druck machen. Bis zur Rennmitte machte ich 2 Plätze gut und war an Position vier. Der 3. Platzierte war schon etwas enteilt aber ich konnte diesem Runde für Runde näher kommen. Als ich dann am Hinterrad des 3. Platzierten war machte mein Motorrad komische Geräusche und verlor an Leistung. Wie ich nach dem Lauf gesehen habe hat ein Stein ein riesen Loch in meinen Krümmer geschlagen. Ich konnte dennoch schneller fahren als mein Konkurrent und hatte mit diesem einen sehenswerten Zweikampf. Nach einigen Positionswechseln konnte ich mich durchsetzen und beendete den Lauf als 3. platzierter.
Mein erstes Laufpodium bei den Swiss Masters!

2. Lauf

Beim Start zum zweiten Lauf erwischte ich den Moment leider gar nicht gut. Ich kam als 20igster um die erste Kurve. Im engen Feld konnte ich mich aber noch in der ersten Runde bis auf Rang 13 nach vorne arbeiten. Im zweiten Lauf mussten wir den Auspuff vom Trainingsmotorrad verbauen wodurch ich etwas weniger Leistung hatte. Das merkte ich gerade beim Überholen. Ich konnte mich aber Runde für Runde nach vorne arbeiten und konnte das Rennen auf Position 6 beenden.

Fazit

Tagesrang 4! Einen Punkt hinter dem 3. Platzierten. Ich konnte endlich mal mein Potential zeigen und den Erwartungen gerecht werden. Die Tendenz stimmt und mit zwei guten Starts ist noch mehr drinnen!

Nächstes Rennen ist schon kommendes Wochenende am 30.07.2017 in Braunau (nähe St. Gallen) FMS Swiss Masters MX2. Durch diese Terminüberschneidung und meine Verpflichtung mit Honda Schweiz kann ich leider nicht in Möggers fahren.

#206 Rene Ender

 

Quelle: Jürgen Klammer

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Stadtpolizist ließ Strafakt li... +++ - M-Preis will in Vorarlberg Fuß... +++ - Flüchtling in Selbstjustiz bes... +++ - Arbeitsunfall in Zwischenwasse... +++ - MPREIS eröffnet Filiale in St.... +++ - Zahlungsmoral in Vorarlberg na... +++ - Fipronil-Eierskandal nun auch ... +++ - Kiesabbau: Grüne wollen Kanisf... +++ - Drei Fälle von fipronilverseuc... +++ - Mann beschädigt in Bregenz meh... +++ - Frühstück über "Pest-und-Chole... +++ - Vorarlberg: Suche nach einheit... +++ - Vorarlberg: Wasserrettung im D... +++ - Vorarlberg: Altkleider-Contain... +++ - Vorarlberg: Schlechteste Apfel... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Mäder.
VOL.AT

Suche in Mäder

Suche filtern

Neues aus Mäder