GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„How great thou art“ - Ein musikalisches Glaubensbekenntnis des Bregenzer Gitarristen Thomas Ruez

Thomas Ruez
Thomas Ruez ©Gerhard Burtscher
„Wie groß Du bist!“ – Die Pfarrkirche St. Bartholomäus in Mäder bildete am 31. Mai den feierlichen Rahmen für einen großartigen Auftritt des Bregenzer Gitarristen und Sängers Thomas Ruez.

 

 

 Unter der Überschrift „Hymns & Spirituals“ präsentierte der Künstler eine ganz persönliche Auswahl aus seinem reichen Repertoire. Eigenkompositionen und weltberühmte Spirituals standen neben den Titeln der amerikanischen Country-Legenden Kris Kristofferson, Johnny Cash, Stuart Hamblen und Alan Jackson auf dem Programm. Mit „In Christ Alone“ würdigte Ruez mit einem berührenden Text- und Liedbeitrag Christina Grimmie, die im Alter von nur 22 Jahren auf tragische Weise ums Leben gekommene Ausnahmekünstlerin.

Als das Publikum bei „Burden Down Lord“, auf Ruez´ Einladung hin, den Refrain übernahm, wurde deutlich, dass der Funke auf seine Zuhörer schon längst übergesprungen war. Selbst stimmlich weniger gesegnete Besucher, zu denen auch ich mich zählen darf, wagten sich aus der Deckung. „Amazing Grace“ wurde nicht zuletzt durch die Mitwirkung einzelner Damen aus dem Publikum zu einem anrührenden Gesamtkunstwerk.

Ruez, das spürt man, ist ein zutiefst gläubiger Mensch und zieht aus dieser Tatsache seine Kraft und den Mut, sich dem Leben zu überlassen, zu vertrauen und in schweren Situationen nicht zu verzweifeln. Die Authentizität seines Vortrags ist bestechend, man spürt den Menschen Ruez, seinen Willen, die Welt mit seiner Kunst ein bisschen besser zu machen. Selbst ich als einer, der der Kirche nicht im klassischen Sinne nahesteht, habe die Energie seiner konfessionsübergreifenden Botschaft spüren können.

Bleibt nur zu hoffen, dass Ruez dieses Event anderenorts wiederholt. Allfällige Pläne diesbezüglich können Sie sicher unter thomas@ruez.at vom Künstler direkt in Erfahrung bringen.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Mäder
  3. „How great thou art“ - Ein musikalisches Glaubensbekenntnis des Bregenzer Gitarristen Thomas Ruez
Kommentare
Noch 1000 Zeichen