Titelverteidigung ist und bleibt das große Ziel

Akt.:
Titelverteidigung ist und bleibt das große Ziel
© Privat
Mäder. (VN-tk) Der derzeit beste Motocrosser Vorarlbergs, Rene Ender aus Mäder hofft auf die Titelverteidigung der Schweizer SAM Masters MX2 Serie und der Saisonstart in Wohlen ist mit Platz in der Tageswertung geglückt.

Große Ziele für den besten Ländle Motocrosser, Rene Ender aus Mäder. Im Vorjahr gewann er die Gesamtwertung der stark besetzten Schweizer SAM Meister Masters MX2 Serie und will diese in dieser Saison erfolgreiche verteidigen. Der 24-jährige Oberländer belegte zum Saisonauftakt in Wohlen (CH) nach den Rängen 2 und 5 in den beiden Läufen in der Tageswertung den ausgezeichneten zweiten Platz.

Wohlen 01.04.2017 und 02.04.2017

Mit Spannung hat Rene und das ganze Team auf das erste Rennwochenende in Wohlen hin gefiebert. Am Samstag hatte Rene 2 Läufe zur Schweizer SAM Meisterschaft und am Sonntag

zwei Läufe zur MX Swiss Masters Serie FMS mit den absoluten Top Piloten aus der Schweiz und dem benachbarten Ausland. Somit eine sehr kraftraubende Aufgabe für das erste Rennwochenende!

Samstag 01.04.2017

Zeittraining: Im Zeittraining ging Rene kein unnötiges Risiko ein und erzielt die 7. Zeit.

1.Lauf SAM MX2 Masters

Leider hat Rene den Start nicht optimal erwischt und war nur an 21.Positon. Schon in der 1.Runde konnte Rene viel Plätze gut machen und beendet die 1. Runde an Position 12. Danach startete die #206 Rene Ender   eine fulminante Aufholjagd! Er konnte  an Position 5, am Hinterrad des 4. platzierten Martino Irache durchs Ziel fahren. Der Zweitplatzierte Robin Scheiben sowie der 3.platzierte Chanton waren in Sichtweite.

  1. Lauf SAM MX2 Mastes

Im 2.Lauf kam Rene gut aus dem Gatter und ist als 4. um die erste Kurve gefahren. Aus der 1. Runde ist er als 3.zurück gekommen. In der 4. Runde konnte  er dann sogar für eine Runde die Führung übernehmen. Dann folgte ein sehenswerter Zweikampf zwischen Rene und Robin Scheiben welcher die Zuschauermassen sichtlich begeisterte. Nach knapp zwei Runden konnte sich Robin Scheiben vorbei drücken und verdrängte Rene auf   Position 2. Rene war über die nächsten Runden immer in Schlagdistanz fand  aber keinen Weg vorbei an Scheiben. Nachdem Rene laufend Steine auf die Oberarme bekam musste er Scheiben ab der vorletzten Runde ziehen lassen. Es war ein super Rennen von Rene und die Zuschauer bekamen Motocross vom feinsten geboten!

Tageswertung SAM: Mit diesem Ergebnis konnte Rene den 2. Gesamtrang an diesem Tag belegen!

Sonntag 02.04.2017

1.Lauf FMS MX2 MastersRene fuhr an Position 10 um die erste Kurve und  verbessert sich in dieser Runde noch um drei Plätze auf Position 7 . Rene lieferte ein beherztes Rennen und arbeitete sich kontinuierlich nach vorne. In Runde 8 war er bereits auf Position 4! Im zweiten Renndrittel hatte Rene dann einen leichten Einbruch und fiel kurzfristig auf Position 8 zurück. Da alle Fahrer sehr knapp aufeinander waren bedeutet der kleinste Fehler einen Rangverlust. Gegen Rennende wurde Rene wieder stärker und konnte wieder auf Position 7 vor fahren. Nach 29 Minuten Fahrzeit fehlten im Ziel lediglich 8 Sekunden auf den Dritt- platzierten.

2.Lauf FMS MX2 Masters

Im 2. Lauf war die #206 am Start 12.  Am Ende der 1. Runde schon auf Position 9. Das Feld war sehr dicht und es ergaben sich laufend sehenswerte Zweikämpfe. Rene war das gesamte Rennen zwischen Position 8 und 10.  Zwei Runden vor Rennende erkämpft sich Rene die Position 8 und er konnte diese Position bis ins Ziel verteidigen.  Auf Rang 7 war Kilian Auberson der in den USA die AMA Supercross Westküsten Meisterschaft gefahren ist und diese auf dem hervorragenden 16 Rang beenden konnte .Dies unterstreicht nochmals wie hochwertig das Fahrerfeld in dieser Klasse ist. Auf einen Podest Platz fehlten in diesem Lauf 14 Sekunden. Auf den Sieger 25 Sekunden.

Tageswetung FMS Masters MX2

In der Gesamtwertung ergabt dies Rang 8.

Resümee vom Wochenende.:

Das Ergebnis für den ersten FMS Swiss Masters Lauf ist zufriedenstellend. Rene ist der einzige Fahrer im Spitzenfeld welcher neben dem Sport auch noch einen Vollzeit  Beruf ausübt. Auch der Platzsprecher zeigte sich mehrmals über die starke Leistung von der #206 aus Österreich, Rene Ender  verwundert. Mit weiterem hartem Training sind auch Podest Plätze in Reichweite.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neuer Premium-Sponsor: Rauch-L... +++ - Hypo Vorarlberg streicht Lande... +++ - Vorarlberg: Keine Gefahr mehr ... +++ - SCR Altach setzt gegen Dinamo ... +++ - Eröffnung „Haus mitanand“ in B... +++ - Vorarlberg: Bedingte Haft und ... +++ - Vorarlberg: i+R Industrie- und... +++ - Vorarlberg: Jugendliche klaute... +++ - Die Bilanz der Unwetter in Vor... +++ - Vorarlberg: Neonazi vor Gerich... +++ - Mehrjährige Haftstrafen für sy... +++ - Üble Nachrede im Streit um Alp... +++ - Vorarlberg/Kleinwalsertal: Mur... +++ - Vorarlberg: Geglückter "Carmen... +++ - AMS mit Amoklauf gedroht - Gel... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Mäder.
VOL.AT

Suche in Mäder

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 84391 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 64616 Punkte
29 Jasser online mehr
Neues aus Mäder