GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

10.650 Stunden für das Feuerwehrwesen

Das Feuerwehrhaus Mäder wird in diesem Jahr erweitert
Das Feuerwehrhaus Mäder wird in diesem Jahr erweitert ©Michael Mäser
Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Mäder konnte Kommandant Daniel Schuster auf ein umfangreiches Jahr 2016 zurück blicken.

Mäder. (mima) Auf ein durchschnittliches Jahr kann die Feuerwehr Mäder blicken, in welchem rund 35 Einsätze zu Buche stehen. 52 Aktive, 3 Ehrenmitglieder, 6 Passive und 8 Jugendfeuerwehrmitglieder, somit 69 Mitglieder, zählt die Mäderer Wehr zum Jahreswechsel.

Nachbarliche Hilfeleistung aus Mäder

„Das vergangene Jahr war aus Sicht der Proben und Einsätze ein durchschnittliches Jahr, wir hatten 22 Proben mit 819 Teilnehmer“, so Kommandant Daniel Schuster. Die Einsatzstatistik gliedert sich in acht Brandeinsätze und 23 technische Einsätze sowie einem Brandmeldeanlage Täuschungsalarm. Dazu mussten die Florianijünger aus Mäder in drei Fällen zur nachbarlichen Hilfeleistung bzw. mit dem Sammelplatz und der Füllstelle zu Großereignissen im Bezirk Feldkirch ausrücken.

374 Veranstaltungen bei der Wehr Mäder

Auch aus Leistungssicht konnte die Feuerwehr Mäder auf ein erfolgreiches Jahr blicken. So nahmen im Oktober drei Mitglieder bei der Atemschutzleistungsprüfung in Götzis teil und zwei Mitglieder erreichten im November das Funk Leistungsabzeichen in Gold. Bei einem zweitägigen Fest konnte dazu 2016 auch der neue Mannschaftstransportwagen eingeweiht werden. In Summe brachten es so die Mitglieder im Jahr 2016 bei 374 Veranstaltungen auf 10.650 Stunden für das Feuerwehrwesen.

Auch 2017 wieder einiges los

Auch das Jahr 2017 ist für die Wehrmänner- und frauen bereits angelaufen. Neben dem Faschingsumzug in Mäder, bei welchem im Feuerwehrhaus die große Faschingsparty stieg, sind auch die Proben in der gesamten Mannschaft angelaufen. Ein Mitglied durfte bereits das Funkleistungsabzeichen in Bronze positiv bestreiten. „Des Weiteren stehen als besondere Punkte in diesem Jahr die Erneuerung der technischen Einrichtung im Florian (Funkraum) an sowie die Erweiterung der Fahrzeughalle um zwei Garagen“, blickt der Feuerwehrkommandant bereits auf das laufende Jahr. 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Mäder
  3. 10.650 Stunden für das Feuerwehrwesen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen