GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Made in Vorarlberg"-Kurzfilme: Premiere im Rio Kino

Innovative Menschen und Unternehmen stehen im Fokus der sechs Filme, die Vorarlberg Tourismus von Contentstudio produzieren ließ. 

Berge, Seen und Wälder – unser Ländle hat die schönsten Landschaften zu bieten. Aber es sind besondere Vorarlberger, die mit ihrem Wirken und ihrer Leidenschaft unser Land maßgeblich mitgestalten. Mit der Kurzfilmreihe “Made in Vorarlberg” will man mit diesen persönlichen Geschichten Werte wie Innovation, Wertschöpfung, Handwerkskunst und Gastgeberqualitäten über die Grenzen hinaus vermitteln.

Dieses Konzept wurde vom Contentstudio aus Schwarzach für Vorarlberg Tourismus entwickelt und beinhaltet vorab sechs Kurzfilme. Im Mittelpunkt stehen Produzenten, Gastronomen und Unternehmen, die als Vorzeigebetriebe nicht nur bei uns für Aufmerksamkeit sorgen. Erzählt werden vollständige Kreisläufe – von den Ressourcen über die Entwicklung bis hin zum Verwendungszweck. Porträtiert wurden etwa der Vorarlberger Skihersteller Kästle, der Biohof Vetter aus Lustenau, Metzler Käse & Molke aus Egg oder Starkoch Thorsten Probost.

Christian Schützinger, Geschäftsführer Vorarlberg Tourismus, mit Antonie Metzler und Tischler Markus Faißt - Content Studio
Christian Schützinger, Geschäftsführer Vorarlberg Tourismus, mit Antonie Metzler und Tischler Markus Faißt - Content Studio ©Christian Schützinger, Geschäftsführer Vorarlberg Tourismus, mit Antonie Metzler und Tischler Markus Faißt – Content Studio

Im Rahmen einer Filmpremiere wurden die Kurzfilme nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Zu den geladenen Gästen im Rio Kino Feldkirch gehörten neben den Protagonisten der Filme auch Vertreter der Vorarlberger Industrie und Wirtschaft (u.a. Blum und Alpla). Bevor es im Kinosaal “Film ab” hieß, gab es für die Gäste kulinarische Köstlichkeiten nach dem Motto “made in Vorarlberg”: Die Zutaten lieferten die Vorzeigebetriebe aus den Filmen selbst, das Gastro-Team vom Rio kreierte daraus feines Finger-Food.

“Die Zeiten von angestaubten Imagevideos sind vorbei”, erklärte Christian Schützinger, Geschäftsführer der Vorarlberg Tourismus GmbH, in seiner Begrüßung. “Es sind dynamische Aufnahmen und emotionale Geschichten gefragt. Das ist dem Contentstudio mit diesen sechs Filmen auf außergewöhnliche Weise gelungen.” Gedreht wurden die Filme von MATAK Studios (Markus Gmeiner und Yohana Onyango) über einen Zeitraum von mehreren Monaten. Zu sehen sind die Videos ab sofort auf vorarlberg.travel/made-in-vorarlberg.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. "Made in Vorarlberg"-Kurzfilme: Premiere im Rio Kino
Kommentare
Noch 1000 Zeichen