Lustenauer Derby - kein Hochsicherheitsspiel

Akt.:
0Kommentare
Lustenauer Derby - kein Hochsicherheitsspiel
Am Freitag Abend treffen im Reichshofstadion die beiden Lokalrivalen des FC Lustenau und der Lustenauer Austria aufeinander. Ein Spiel das bereits im Vorfeld immer für einigen Zündstoff sorgt.

0
0

Von Seiten der Sicherheitsbehörden wurde das Derby im Vorfeld als Sicherheitsspiel eingestuft, mit größeren Problemen zwischen den Fans wird allerdings nicht gerechnet. Wie der Manager des FC Lustenau, Wolfgang Hartter,  gegenüber Vorarlberg Online erklärte, rechnet man erfahrungsgemäß zwar damit das es kleinere Reibereien geben könnte, ein besonderes Gefährdungspotential sah die Bezirkshauptmannschaft bei der Einstufung der Partie allerdings nicht. „Wir haben mit unseren Fans vor Saisonbeginn ein Treffen mit szenekundigen Beamten der Polizei organisiert, bei dem den Fans die Verhaltensregeln und Vorschriften erklärt worden sind“, so Hartter. Durch den regelmäßigen Kontakt mit den Fangruppen wird versucht das Gefahrenpotential zu minimieren. Die Exekutive und der Ordnerdienst sind allerdings gut vorbereitet um im Ernstfall rasch reagieren und eingreifen zu können.

(VOL.at)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!