Weiterbildung in Pflege und Betreuung wird gut angenommen

Von Gemeindereporter Edith Hämmerle
Mit Zertifikat und Blumen zeigen sich die erfolgreichen Absolventen der 23. Heimhilfe-Ausbildung.
Mit Zertifikat und Blumen zeigen sich die erfolgreichen Absolventen der 23. Heimhilfe-Ausbildung. - © edithhaemmerle
Weitere Heimhilfe-Ausbildung mit erfolgreichem Abschluss für 19 Teilnehmer(innen).

Lustenau (EH) Es war bereits die 23. Abschlussfeier der Heimhilfe-Ausbildung, die von connexia – Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gem. GmbH durchgeführt wird. Landesweit beteiligen sich Personen an dieser berufsbegleitenden Weiterbildung im Bereich Pflege und Betreuung, die vom Land finanziell unterstützt wird. Der neunmonatige Lehrgang findet jeweils in den Räumen des Seniorenhauses Schützengarten in Lustenau statt. So war der „Schützergarten“ auch der Ort der Feier am 4. Juli. 18 Frauen und ein männlicher Teilnehmer haben die Ausbildung mit Bravour abgeschlossen. Landesrätin Katharina Wiesflecker gratulierte den Absolventen. Im Anschluss überreichte sie zusammen mit Lehrgangsleiter Wilfried Feurstein die Zeugnisse mit einer Rose. Wiesflecker hob das große Engagement an der Weiterbildung hervor. Die Zahl von 443 Personen, die bisher an der Ausbildung teilgenommen haben, sei beeindruckend. Der Kurs umfasst zahlreiche Theorieeinheiten und rund 200 Praxisstunden im ambulanten und (teil)stationären Bereich. Neben dem theoretischen und praxisorintierten Wissen rund um pflegebedürftige Menschen, ist auch der respektvolle Umgang mit Demenzkranken inbegriffen.

Wertvolle Weiterbildung

Kitty Hertnagel von der Arge MOHI äußerte sich wieder erfreut über die Möglichkeit dieser wertvollen Ausbildung, die für den Mobilen Hilfsdienst landesweit von großer Bedeutung sei. Sie gratulierte den zwölf Teilnehmerinnen der MOHI, die an diesem Kurs teilgenommen haben. So war die Zertifikatübergabe für die Absolventen und deren Angehörige wieder ein erfreulicher Anlass. Mit ihnen feierten auch Norbert Schnetzer als Vorsitzender des Trägervereins connexia und Pflegeleiter am LKH Rankweil, Dietmar Illmer als begleitender Ausbildner und Katja Lutze (connexia) als Organisatorin. Musik weckt bekanntlich Erinnerungen, löst Emotionen aus, geht unter die Haut. Unter diesem Motto begleitete das Projekt „Musik schenkt Freude“ die Feier musikalisch. Die Begeisterung am Kurs und die schönen Erinnerungen daran kamen bei einem gemütlichen Ausklang mit Drinks und Snacks, bewirtet vom Team Café „MAE“, zum Ausdruck.

Kontakt:

Katja Lutze, connexia – Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gem. GmbH, Bregenz, Tel. 5574 48787-36 – katja.lutze@connexia.at

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Familie Brugger mit VOL.AT im ... +++ - Versuchter Raub in Asylunterku... +++ - Anklage: Vier geliehene Pferde... +++ - Komplett grundlos: Vorarlberge... +++ - Messerattacke in Götzis: 14-Jä... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger tötete... +++ - Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Lustenau.
VOL.AT

Suche in Lustenau

Suche filtern

Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen in Wolfurt
Top Jasser
  1. guenther64 87208 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 67998 Punkte
9 Jasser online mehr
Neues aus Lustenau