GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Projektwoche unter dem Motto „Kunst, Kultur, …“ der VS Rheindorf

Auf Gutenbergs Spuren im Druckwerk.
Auf Gutenbergs Spuren im Druckwerk. ©Lisi Hofer
Damit die zweite Bauetappe zur Sanierung der Volksschule Rheindorf rechtzeitig beginnen konnte, räumten die Lehrer und Lehrerinnen mit den Kindern ihre Klassenräume in diesem Schuljahr bereits eine Woche früher.

Lustenau. Die letzte Schulwoche wurde mit einem tollen, kreativen Programm außerhalb des Schulgebäudes an verschiedenen Schauplätzen gestaltet. Auf dem Gemeindegutshof Heidensand durften sich die Kinder mit der sozialen Landwirtschaft Integra als Gärtnerinnen und Gärtner beweisen. Spannend wurde es bei der Schnitzeljagd, die so einige knifflige Aufgaben bereithielt.

Drucken, filzen und malen

Das Druckwerk in der Hofsteigstraße bot Einblick in die Entwicklung der Buchdruckerei. An der alten Druckpresse entstand ein Gemeinschaftsplakat mit selbstgestalteten Anfangsbuchstaben der Kindernamen. Selbständig arbeiteten sie außerdem mit den Lettern. „Tierischen Spaß“ hatten die Kinder beim Filzen auf dem Bauernhof von Carmen Nußbaumer. Auch hier entstand mit großem Arbeitseifer der Kinder ein Gemeinschaftswerk – ein ABC Wandbehang. Nach getaner Arbeit durften die Kinder eine köstliche, gesunde Jause genießen und Tiere streicheln, füttern und beobachten. Der Kinderpavillon wurde zum künstlerischen Atelier umfunktioniert. Unter der Anleitung von Angelika Domenig entstanden Kunstwerke nach Paul Klee. Für die Kinder war es ein tolles Erlebnis, einen Keilrahmen mit Spachtelmasse, Acrylfarben, Walzen, Pinseln und anderen vielfältigen Materialien wie richtige Künstlerinnen und Künstler, zu gestalten. Andy Warhol und seine Pop Art Portraits waren das Thema beim Workshop mit Marion Kotula-Studer. Nach Warhols Vorbild gestalteten die Kinder ihre eigenen Portraits mit verschiedensten Maltechniken.

Vorarlberg Museum und KUB

Im Vorarlberg Museum durften die Kinder Teile der Ausstellung mit dem Hauptaugenmerk auf Lustenauer Künstler besichtigen. Im Anschluss fand ein Workshop statt, in dem die Kinder verschiedene Techniken der Malerei ausprobieren durften. Die außergewöhnliche Ausstellung von Adrián Villar Rojas wurde im Kunsthaus Bregenz bestaunt. Hier durften die Kinder mit Marco Ceroli Felsmalereien von Lascaux nachmalen und Klebe-Sandbilder gestalten. Der Weg führte auch nach Dornbirn, wo in der Stadtbücherei ein besonderes Buch vorgelesen und von einem Film ohne Worte begleitet wurde. Später bastelten die jungen Leserinnen und Leser aus alten Buchseiten Blumen. Das Stadtmuseum führte die Kinder mit historischen Bildern, Gegenständen und Geschichten auf eine Reise in die Vergangenheit Dornbirns. Raubtiere der heimischen Alpenregion waren das Thema in der Inatura. Besonderen Spaß machte den Forscherinnen und Forschern die virtuelle „Hasenjagd“.

Präsentation im Herbst

„Durch das Einbringen und die Unterstützung so vieler unterschiedlicher Persönlichkeiten und Sponsoren durften die Kinder eine außergewöhnliche Woche erleben und jede Menge neue Eindrücke gewinnen“, resümiert Schuldirektor Dietmar Martin das abwechslungsreiche Projekt. Der Öffentlichkeit werden die Ergebnisse nicht vorenthalten, so Martin: „Alle Werke können nach Fertigstellung der Sanierung und Erweiterung der Volksschule Rheindorf beim Tag der offenen Tür im Herbst bewundert werden.“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Lustenau
  3. Projektwoche unter dem Motto „Kunst, Kultur, …“ der VS Rheindorf
Kommentare
Noch 1000 Zeichen