Parapatits zerstört FC Lustenaus Hoffnungen – Impressionen

Von Thomas Knobel
Akt.:
0Kommentare
FC Lustenau verlor das Heimspiel gegen Hartberg mit 0:1, bleibt aber Sechster. FC Lustenau verlor das Heimspiel gegen Hartberg mit 0:1, bleibt aber Sechster. - © VOL.AT/Philipp Steurer/Luggi Knobel
Lustenau. Eine bittere 0:1-Heimniederlage bezog FC Lustenau gegen TSV Hartberg, aber bleibt an der sechsten Stelle der Erste Liga.

Vergeblich warteten rund tausend Zuschauer im Reichshofstadion im Heimspiel von FC Lustenau gegen TSV Hartberg auf einen Torerfolg der Blau-Weißen. Im Gegenteil: Der einzige Treffer erzielte Hartberg durch Joachim Parapatits (63.). Die Schützlinge von Trainer Damir Canadi fanden genügend Möglichkeiten vor, aber konnten daraus kein Kapital schlagen. Hartberg-Tormann Jürgen Rindler war einfach nicht zu bezwingen.

Werbung

FC Lustenau: Lukse; Luxbacher, Terzic (79. Felix), Zellhofer (63. Tosun), Novinic, Aydogdu, Gehrer, Haselberger, Bolter (79. Rupp), Vucur, Osman

Ein Riesenkompliment aber dafür an die Mitarbeiter des FCL-Vipclub mit Chefkoch Alex an der Spitze.

VIP-Speisekarte für das Heimspiel gegen Hartberg

Von Chefkoch Alex präsentiert: Hackbraten; Hörnli, Butterbohnen; Kalbsragout mit Pfifferlingrahmsauce, Fettucine, Blaukraut; Nachspeise: Erdbeertraum

Weine – Rotweine, Weißweine

VOL.AT/Erich Ender



Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Lustenau.
VOL.AT

Suche in Lustenau

Suche filtern

Top Jasser
  1. helmut52 64883 Punkte
  2. guenther64 64027 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
12 Jasser online mehr
Neues aus Lustenau

Bitte Javascript aktivieren!