Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kriminacht – die Jagd auf den Mörder!

Herbert Dutzler: "Grausame Morde geschehen in Schäfers alter Heimat.."
Herbert Dutzler: "Grausame Morde geschehen in Schäfers alter Heimat.." ©Pezold
Lustenau. Gebannte, atemlose Stille in der Lustenauer Bibliothek, bei der Kriminacht am Montagabend.
Bei der Kriminacht in der Lustenauer Bibliothek war Spannung angesagt!

Wer den kriminalistischen Scharfsinn von Kommissar Gasperlmaier und Polizeimajor Schäfer zu schätzen weiß, fand sich zur Lesung von Georg Haderer und Herbert Dutzler ein, um bei der Aufklärung der Morde dabei zu sein. Natürlich gab es nur einige spannende Einblicke in die Materie. Herbert Dutzler und Georg Haderer präsentierten Krimi pur.

 

Der Mörder war nicht der Gärtner

„Grausige Morde geschehen in Schäfers alter Heimat“, zitierte Herbert Dutzler aus Georg Haderers Werk. Mit musikalischer Begleitung im richtigen Moment, von Simone Humpeler (Gitarre, Gesang) und Yenisey Rodriguez (Bass) und der gehörigen Portion Gänsehaut in der Stimme der Autoren, erbebten die Zuhörer vor Grauen. Blut, Hautfetzen, verborgene Knochen, das Entsetzen nahm kein Ende und die Neugier wuchs mit jeder vorgelesenen Zeile. Herbert Dutzler lebt in Schwanenstadt und sein neuer Krimi, „Letzter Gipfel“ wird so manchen das Gruseln lehren. „Engel und Dämonen“, des in Wien lebenden Autors Georg Haderer, verspricht schon im Titel, welch eisige Zeiten Major Schäfer im Laufe der Geschichte durchmachen wird.

Viel Lesestoff für Krimihungrige

Ob „Schäfers Qualen und Engel und Dämonen von Georg Haderer, oder „Letzter Gipfel, Letzter Kirtag, von Herbert Dutzler, die Lesefreudigen Gäste der Bibliothek haben nun die Qual der Wahl, ob nun erst der Gasperlmaier seinen Fall lösen soll, oder Major Schäfer den Mörder eher fasst. Um es mit den Worten von Thomas Mann zu sagen: „Überhaupt, die Zeit ist reif für gute Bücher!“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Kriminacht – die Jagd auf den Mörder!
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen