GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fans im Reichshofstadion fieberten mit

Treue FCL-Anhänger
Treue FCL-Anhänger ©Katarina
Lustenau. Ein spannendes Spiel boten die FC-Kicker vergangenen Freitag gegen die Mannschaft aus Grödig. Nach der Halbzeitführung der Blau-Weißen endete das Spiel 1:1.
FC Lustenau Heimspiel

Nach der Schlußphase in der die Gäste einige große Chancen hatten, war das Team von Trainer Canadi nach Schlußpfiff mit einem Punkt zufrieden.  Nach dem packenden Spiel versammelten sich viele der 1300 Zuschauer und Fans im FC-Zelt, an der Rocks-Bar und im VIP-Bereich, wo wie immer tolle Stimmung herrschte. Für kulinarische Leckerbissen sorgte VIP-Koch Alex mit seinem Team. Unter den Gästen sah man neben Martin und Güther Fitz (Generali), Rainer Schmitt, Christian Haas (Haas Schrott&Metalle), Notar Hannes Codalonga, Wolgang Bösch (Hypo Immobilien), Egon Helbok (Hypo Landesbank) und Klaus Dumps (Hefel) auch Alex Krassnig (Sparkasse), Altach-Gemeinderat Heribert Hütter mit Edith Bernegger, Friseur Gerhard Ölz, Polizist Roland Brüstle, FCL Vizepräsident Franz König, Albert Schneider (WÜRTH), Markus Alge (Fa. Bog), Klaus Herburger (Herburger Reisen) und Tischtennislegende Wolfi Samonig.

Das nächste Heimspiel mit anschließender Schlachtpartie findet am 5. Oktober 2012 statt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Lustenau
  3. Fans im Reichshofstadion fieberten mit
Kommentare
Noch 1000 Zeichen