Eine Wanderung der besonderen Art

Akt.:
Eine Wanderung der besonderen Art
© Die interkulturelle Wanderung führt Jugendliche am 16. und 17. September zum Begegnungsfest auf die Emser Hütte.
Am 16. und 17 September veranstaltet die Offene Jugendarbeit Lustenau gemeinsam mit der Naturfreunde Jugend Vorarlberg, den Offenen Jugendarbeiten Dornbirn, Feldkirch, Bludenz sowie „welcome.zu.flucht“ eine interkulturelle Wanderung, die Radikalisierungstendenzen entgegensteuern soll. Anlass ist die Zuwanderungssituation in Vorarlberg.

Lustenau. Die Wanderung wird musikalisch begleitet, aber auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz. Ziel dieser Wanderung ist es, Vorurteile gegenüber anderen Kulturen abzubauen, neue Freundschaften zu schließen und das Erlebnis eines Miteinanders zu zelebrieren. Die Wanderung startet um 11 Uhr bei der Talstation der Karrenseilbahn Dornbirn. Die Gruppe fährt mit der Gondel zur Bergstation und wandert von dort zur Emser Hütte der Naturfreunde auf 1.298 Metern. Auf dem Weg gibt es diverse Stationen, an denen Musiker aus unterschiedlichen Nationen und kulturellen Hintergründen jeweils einen Beitrag gestalten und kulinarische Leckerbissen der jeweiligen Kultur angeboten werden. Auf dem Weg gibt es Erläuterungen zur Natur und Region von den Naturfreunden.

Fest der Begegnung

Bei der Emser Hütte erwartet die TeilnehmerInnen ein interkulturelles Fest der Begegnung bei Spielen, Musik und Lagerfeuer. Für Kletterinteressierte besteht noch die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung zweier Funktionäre der Naturfreundejugend, im Alpinklettergarten „Löwenzähne“ erste Klettererfahrungen zu machen. „Bei den Spielen werden unter professioneller Anleitung Vorurteile abgebaut und das Miteinander in Vordergrund gestellt. Im Anschluss werden unterschiedliche Geschichten, Sagen und Märchen auf Deutsch, Englisch und Arabisch mit Hilfe eines Übersetzers erzählt. Dadurch bekommen die Jugendlichen Einblicke in die unterschiedlichen Kulturen. Es wird gegrillt, musiziert und beim anschließenden Tanzen soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Die Krönung des Tages ist die Übernachtung auf der Emser Hütte und das gemeinsame Frühstück am nächsten Tag. Nach dem Frühstück wird der Heimweg angetreten“, berichtet Roman Zöhrer über die Aktivitäten beim Begegnungsfest.

Interkulturelle Wanderung mit Übernachtung
Samstag, 16.09.2017 bis Sonntag, 17.09.2017
Treffpunkt: 11 Uhr bei der Talstation der Karrenbahn in Dornbirn
Rückkehr: Sonntag, 17.09.2017 ca. 14 Uhr
Anmeldungen bitte an: office@cfy.at
Für Fragen und Infos: 0650/6282200 – Roman Zöhrer

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- "Burka-Verbot": Polizei will "... +++ - Vorarlberg: Skurrile Anzeige a... +++ - Erste Eindrücke des Street Foo... +++ - Vorarlberg: S.I.E eröffnete of... +++ - Bildungskonferenz in Vorarlber... +++ - Volkspartei möchte "bürgerlich... +++ - Vorarlberg: FPÖ bezeichnet ÖVP... +++ - Motto-Party statt Gala: 7. Auf... +++ - Ausgeglichenes Budget bleibt o... +++ - Die Benzinspur zerrinnt im Was... +++ - Nach fast fünf Jahrzehnten: My... +++ - Wasserrettung übt dieses Woche... +++ - Vorarlberg: SPÖ will Heizkoste... +++ - Vorarlberg: Austria Lustenau p... +++ - Vorarlberg: Erntedankfest in B... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Lustenau.
VOL.AT

Suche in Lustenau

Suche filtern

Neues aus Lustenau