Die Zukunft sieht grün-weiß aus

Von Gemeindereporter
0Kommentare
Das Future Team der Austria Lustenau hat große Ziele, ganz nach dem Vorbild der Kampfmannschaft. Das Future Team der Austria Lustenau hat große Ziele, ganz nach dem Vorbild der Kampfmannschaft. - © cth und Andreas Schlachter
Vereine im Fokus: Future Team SC Austria Lustenau   Seit heuer hat der SC Austria Lustenau wieder ein Future Team. Lustenau. Vier Spiele, vier Siege. So sieht die tolle Bilanz des Future Teams des SC Austria Lustenau aus. Man führt in der Tabelle, und das ist gut so.

0
0

Denn hinter dem Future Team, das in dieser Saison wieder ins Leben gerufen wurde, steht Coach Klaus Rhomberg und der hat große Ziele für seine Mannschaft. „Wir wollen natürlich Meister werden!“, klingt der Zukunfts-Ton. Dass es im Future Team, nicht nur um Spaß, sondern auch Ehrgeiz geht, wird schnell klar. Dreimal in der Woche wird professionell trainiert und viele Spieler möchten diese Chance nutzen, um sich zu präsentieren und vielleicht in Kürze den Aufstieg in eine höhere Spielerklasse zu nutzen. „Die jungen Spieler fördern und den älteren ein anspruchsvolles Training bieten“, so sieht es Trainer Rhomberg. Eine der etwas erfahrenen Herren in der Mannschafts-Elf, ist Kapitän Michael Haller. Mit zweiunddreißig Jahren blickt er bereits auf eine bewegte Fußballgeschichte zurück. „Ich habe lange bei der Austria gespielt und dann mit sechzehn aufgehört. Fußball hat mich aber immer begeistert und so habe ich später nur mehr hobbymäßig gespielt“, erinnert er sich. Das war dann aber doch etwas zu wenig, denn ein bisschen sportlicher Ehrgeiz gehört einfach dazu und da ist er im neuen Future Team perfekt aufgehoben. „Sich mit anderen messen, macht es einfach spannender“, meint er. Fünfzehn Mann zählt der Kader plus 1B-Spieler, die hier auch Spielpraxis sammeln können. Klaus Rhomberg macht sein neuer Job besonders viel Spaß. Nach fünf Jahren im Trainergeschäft – bisher als Nachwuchs- und Damentrainer – ist dies nun eine neue Herausforderung, die ihn sehr reizt. „Für den Verein und auch junge Spieler ist so ein Future Team ein Glücksfall. Wer es mit siebzehn nicht in die Kampfmannschaft oder ins 1B schafft, hat so einfach die Möglichkeit, weiter den Sport zu betreiben“, betont er. Wäre ja auch zu schade, wenn Alexander, Luca & Co. diese Chance nicht hätten. Und so ambitioniert wie die jungen Herren sind, werden sie diese auch nützen.

Kontakt: Trainer Klaus Rhomberg, 0660/7738815, klaus.rhomberg1@gmx.at

Daten und Fakten:
Seit diesem Jahr gibt es wieder ein Future Team des SC Austria Lustenau.
15 Mann zählt der Kader
3 Mal wöchentlich wird trainiert
1. Platz der Future Liga wird derzeit nach 4 Siegen belegt.

Die Mannschaft ist noch auf der Suche nach einem Sponsor.

Umfrage: Was bedeutet es für dich im Future Team zu spielen?

Michael Haller, 32 Jahre, Lauterach:
Ich habe als Kind bis in die Jugend bei der Austria Lustenau gespielt. Danach war nur mehr hobbymäßig Fußball angesagt. Für mich ist das jetzt toll, sich doch wieder mit anderen messen zu können.

Giovanni Fedosi, 17 Jahre, Lustenau:
Ich bin seit zehn Jahren bei der Austria und mein Ziel ist es weiter zu kommen. Für mich ist das Future Team eine tolle Möglichkeit weiter auf tollem Niveau Fußball spielen zu können.

Alexander Stern, 24 Jahre, Lustenau:
Ich habe vorher im 1B gespielt und für mich ist dies eine tolle Gelegenheit einfach auch Spielpraxis zu sammeln. Wir haben einen jungen Trainer, der voll hinter uns steht. Das ist super.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Lustenau.
VOL.AT

Suche in Lustenau

Suche filtern

Top Jasser
  1. helmut52 55689 Punkte
  2. guenther64 54699 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
6 Jasser online mehr
Neues aus Lustenau

Bitte Javascript aktivieren!