GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

12. Skateboardcontest in Lustenau

Dustin Vonach(1.Platz-mitte), Stephan Tapfer (2.Platz-links), Manuel Nuculovic (3.Platz-rechts)
Dustin Vonach(1.Platz-mitte), Stephan Tapfer (2.Platz-links), Manuel Nuculovic (3.Platz-rechts) ©Manuela Hagspiel
Wegen des Schlechtwetters musste der Contest von Samstag auf Sonntag verschoben werden. Doch trotzdem sind doch viele, die sich am Skatercontest angekündigt haben, auch gekommen.
Skatercontest in Lustenau

Die Beliebtheit des Skatens ist immer noch gegeben und hier sieht man, dass das Konzept der Gemeinde Lustenau auch aufgeht. Der Skaterpark ist eine tolle Sache und wird auch wirklich genutzt, leider sind die Rampen zum Teil in einem sehr schlechten Zustand und es mussten für die Runs auch einige gesperrt werden. Wegen des Bauprojektes “Sportanlage Lustenau”, wird der Park diese Woche noch abgebaut. Somit war dies die letzte Gelegenheit für die Skater diesen Platz zu nutzen, da noch keine Alternativlösung gefunden wurde. Für Roman Zöhrer, von der offenen Jugendarbeit Lustenau, wäre es wichtig das der neue Skaterpark betreut wird. “Jeder öffentliche Platz braucht Betreuung!”
Die Jugendlichen sollen dabei miteingebunden bzw. angeleitet werden, damit ein desolater Zustand der Rampen in Zukunft vermieden werden kann.

Der Contest war ein voller Erfolg

Trotz der kurzfristigen Umplanung meldeten sich einige Teilnehmer beim Contest an. Jeder musste zwei Runs absolvieren. Die Zwei Besten kamen dann ins Finale.

Die Jurymitglieder Martin Fröwis, Sebastian Stigler, Michael Hollenstein vergaben die Punkte für die jeweiligen Runs.
Dustin Vonach (Bild Mitte) belegte den ersten Platz, dies wurde mit 200 Euro belohnt.
Der 2.Platz ging an Stephan Tapfer (Bild Links) er freut sich über 100 Euro und Manuel Nuculovic (Bild Rechts) wurde dritter, er bekam 50€.

Außerdem gabs für alle auch noch Sachpreise im Wert von mehreren Hundert
Euro, wie zb. Decks, Achsen, Klamotten usw. die freundlicherweise von SAJAS und
DC zur Verfügung gesponsert wurden!
Ein besonderer Dank geht an Eurojobs, Marktgemeinde Lustenau, Raiba Lustenau,
Fulterer Lustenau, Trink Fest Lustenau, ans Land Vorarlberg, Sajas, DC und an die Tennisanlage Lustenau, die die Sanitären Anlagen zur Verfügung stellten.
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Lustenau
  3. 12. Skateboardcontest in Lustenau
Kommentare
Noch 1000 Zeichen