GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lukas Aberer beendet DAI-Trophy als Dritter

Nach dem dritten Rang in der DAI-Trophy möchte Lukas Aberer am kommenden Wochenende bei neuerlichen Testfahrten in der Formel 4 überzeugen.
Nach dem dritten Rang in der DAI-Trophy möchte Lukas Aberer am kommenden Wochenende bei neuerlichen Testfahrten in der Formel 4 überzeugen. ©Aberer, cth
Dornbirn/Bozen. Vergangene Woche stand Kart-Nachwuchstalent Lukas Aberer der VN-Heimat im Interview noch Rede und Antwort, bevor es zur Meisterschaftsentscheidung in der DAI-Trophy nach Italien ging. 
Lukas Aberer beendet DAI-Trophy als Dritter
Lukas Aberer beendet DAI-Trophy als Dritter

Der Dornbirner hatte sich heuer Chancen auf den WM-Titel ausgerechnet, muss sich nun aber wie im Vorjahr mit dem dritten Gesamtplatz im Bewerb zufriedengeben. „Die Verhältnisse waren leider äußerst schwierig – einmal Regen, dann wieder trocken. Am Ende hat es nicht ganz gereicht“, berichtet Aberer. In beiden Heats belegte der 15-jährige jeweils Rang 4 und auch in der Tageswertung holte er sich den vierten Gesamtplatz. Die DAI-Trophy International wird grenzüberschreitend in drei Ländern (Deutschland, Österreich, Italien) ausgetragen.

 

Aberer blickt aber bereits schon wieder nach vorne. Am kommenden Wochenende geht es für den jungen Sportler schon wieder Richtung Steiermark. Dort stehen weitere Testfahrten mit der Formel 4 am Red Bull-Ring an.

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Dornbirn
  3. Lukas Aberer beendet DAI-Trophy als Dritter
Kommentare
Noch 1000 Zeichen