Akt.:

Luca Toni: Schwerer Autounfall!

Luca Toni: Schwerer Autounfall!
Der Ex-Bayern-Star und Weltmeister von 2006 wollte auf einer Autobahn bei Genua einem Eisenteil ausweichen.

 (3 Kommentare)

Glück im Unglück: LucaToni hat einen schweren Unfall auf der Autobahn in der Nähe von Genua unverletzt überstanden. Der ehemalige Torjäger des FC Bayern München hatte versucht, hinter einer Kurve einem auf der Straße liegenden großen Eisenteil auszuweichen. Toni, der erst von den Bayern nach Genua wechselte, schleuderte nach Polizeiangaben dabei mit dem Auto in die Leitplanken. Der 33-Jährige war bei dem Unfall alleine unterwegs und blieb unverletzt. Nach Polizeiangaben waren weder Alkohol noch überhöhte Geschwindigkeit im Spiel.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 3

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Italiener Ranieri neuer Team-Trainer Griechenlands
Griechenlands Fußball-Bund (EPO-HFF) hat den Italiener Claudio Ranieri als neuen Chef der Nationalmannschaft [...] mehr »
Rapid: Schobesberger fällt mit Meniskusriss aus
Rapid Wiens Neuzugang Philipp Schobesberger wird für einige Wochen wegen einem Meniskusriss ausfallen. Nach am Freitag [...] mehr »
St. Pölten nach historischem Erfolg heiß auf PSV
Der SKN St. Pölten hat Geschichte geschrieben. Die Niederösterreicher schafften es als erster österreichischer [...] mehr »
Match Haifa gegen Paderborn in Tirol abgesagt
Das Fußballspiel des israelischen Vereins Maccabi Haifa gegen Paderborn am Samstag in Kirchbichl (Bezirk Kufstein) ist [...] mehr »
EL: SKN St. Pölten schafft Aufstieg in die dritte Qualifikationsrunde
Fußball-Zweitligist St. Pölten hat die Sensation perfekt gemacht und beim Europacupdebüt die erste Hürde Botew [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!