Lokal in Florenz wegen Tierquälerei von Hummern verurteilt

Ein Restaurantinhaber unweit von Florenz ist wegen tierquälerischer Haltung von Hummern zu einer Geldstrafe von 5.000 Euro verurteilt worden. Das Oberste Gericht in Rom bestätigte das Urteil eines Gerichts in Florenz, wogegen der Restaurantbesitzer Einspruch eingereicht hatte. Laut Tierschutzverbänden könnte das Urteil Folgen für die gesamte italienische Gastronomie haben.

Der Restaurantinhaber hatte lebende Hummer in Eis in einer Kühltruhe mit gefesselten Scheren gehalten. Er war von einem Kunden angezeigt worden, der die leidenden Tiere gesehen hatte. Der Kunde hatte sich an den Tierschutzverband LAV gewendet, der einen Prozess gegen den Restaurantinhaber anstrengte.

Die Tatsache, dass Hummer lebend in dampfendes Wasser geworfen werden, um gekocht zu werden, sei kein Grund, um sie vor der Tötung solchen Qualen auszusetzen. Hummer würden stark darunter leiden, bei Temperaturen um die Null Grad ausharren zu müssen, stellten die Richter fest. Der Tierschutzverband LAV forderte das italienische Parlament auf, ein neues Gesetz zu verabschieden, das die Haltung von Hummern ohne unnötige Quälereien vorsieht. Misshandlungen in Restaurants und Supermärkten seien an der Tagesordnung.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- SPÖ Vorarlberg nennt Nationalr... +++ - Sommer, Sonne, Festivalzeit - ... +++ - Vorarlberg: Kurioser Einsatz f... +++ - Wallner zu Gast in Stuttgart: ... +++ - Vorarlberger Finanzführerschei... +++ - Vorarlberg: Arbeitsunfall in M... +++ - Großbrand auf Bauernhof in Göt... +++ - Zumtobel: Analysten erwarten s... +++ - Trockenheit: Vorsicht mit Feue... +++ - Bis zu 35 Grad in den kommende... +++ - Zukunft der Bahntrasse des alt... +++ - Aktuelle Hitze macht unseren H... +++ - Bregenz: SPÖ unterstützt Radun... +++ - Streit um geplante Sprengung i... +++ - Das römische Bregenz als digit... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung