Loacker Recycling übernimmt Häusle zu 100 Prozent

Akt.:
3Kommentare
Loacker Recycling übernimmt auch die Anteile von Böhler & Sohn und ist damit zu 100 Prozent Eigentümer von Häusle.
Loacker Recycling übernimmt auch die Anteile von Böhler & Sohn und ist damit zu 100 Prozent Eigentümer von Häusle. - © VN/Steurer
Loacker Recycling wird auch die 5,16 Prozent von Böhler & Sohn übernehmen und integriert den Häusle-Standort Lustenau zu 100 Prozent. Ab Frühjahr 2019 soll der Standort Lustenau unter dem Namen Loacker firmieren. Gerald Engler, Geschäftsleitungsmitglied des Familienunternehmens Loacker Recycling, wird neben Thomas Habermann zweiter Geschäftsführer von Häusle.


Bei einer gemeinsamen Betriebsversammlung mit über 200 Teilnehmer/innen seitens Häusle und Loacker Recycling am Dienstag, 16. Mai 2017, informierte Geschäftsführer Karl Loacker die Belegschaften von Loacker Recycling und Häusle über die nächsten Schritte im Verschmelzungsprozess: „Wir haben uns mit Böhler & Sohn bezüglich dem Zukauf der restlichen 5,16 Prozent geeinigt und werden somit 100 Prozent der Firma Häusle besitzen. Dadurch sind wir nun in der Lage, die Führung und die zukünftige Ausrichtung der Firma Häusle aktiv zu gestalten.

Das bedeutet unter anderem, dass ab Frühjahr 2019 die Firma Häusle unter der Marke Loacker firmiert. Loacker Geschäftsleitungsmitglied Gerald Engler soll zeitnah zum zweiten Geschäftsführer bestellt werden. Er wird dann gemeinsam mit Thomas Habermann die Firma Häusle leiten.

Synergien weiter ausbauen

„Die nächsten Schritte zum Ausbau der Synergien werden in einem strukturierten Prozess die Integration der Bereiche Supply Chain Management – also Disposition, Logistik, Werkstatt und Produktion – sowie Vertrieb, Fakturierung und Qualitätssicherung sein“, gibt Karl Loacker ins weitere Prozedere Einblick und ergänzt: „Selbstverständlich sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen, diese Schritte mit uns gemeinsam zu gehen. Großes gemeinsames Ziel ist es, den Standort Lustenau für die Zukunft wettbewerbsfähig zu machen.“

(red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberger Polizei künftig m... +++ - Vorarlberg: VKW reagiert auf S... +++ - Vorarlberg: "Praxisnah und zei... +++ - Miss Vorarlberg hat die Matura... +++ - Adi Gross: "Der Bundeskongress... +++ - Vorarlberg: Sachbeschädigung i... +++ - Zentralmatura: Aufwärtstrend b... +++ - Vorarlberg: Dreimal so viele H... +++ - "Wie tickt Vorarlberg": Die In... +++ - Nach Brand in Götzis: Durch da... +++ - Vorarlberg: Wird die geplante ... +++ - Vorarlberg: Pkw kracht in Albe... +++ - Defekte Batterie: Schmorbrand ... +++ - Andreas aus Dornbirn kämpft eh... +++ - Riesenbärenklau in Vorarlberg:... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung