GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lkw-Auffahrunfall auf der S16

Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Lkw befreit werden.
Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Lkw befreit werden. ©VOL.AT/Bernd Hofmeister
Klösterle - Am Dienstag Morgen ist es auf der S16 in Fahrtrichtung Arlberg zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Lkw gekommen.
Die Bilder vom Unfallort

Gegen 6.15 am Dienstag in der Früh fuhr ein 44-jähriger Lkw-Lenker aus Österreich auf der S16 in Fahrtrichtung Innsbruck einem vor ihm fahrenden Lkw auf. Der Unfall ereignete sich auf Höhe der ÖMV-Tankstelle bei Klösterle-Danöfen.

Der 44-Jährige musste von der Feuerwehr aus seinem Lkw befreit werden, da sich die Türen des Fahrzeuges nach der Kollision nicht mehr öffnen ließen. Der Mann gab an, sich nicht an den Unfallhergang erinnern zu können, weshalb die Polizei Sekundenschlaf als Unfallursache annimmt.

Der Lenker des zweiten Lkw, ein 40-jähriger Rumäne, blieb bei dem Unfall unverletzt. Die S16 musste nach dem Unfall in Fahrtrichtung Innsbruck kurzzeitig gesperrt werden. Während der Bergung der Lkw stand nur eine Fahrspur zur Verfügung.

(VOL.AT/Martin Suppersberger)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Klösterle
  3. Lkw-Auffahrunfall auf der S16
Kommentare
Noch 1000 Zeichen