Nationalratswahl: Die Vorarlberger FPÖ-Spitzenkandidaten im VOL.AT-Talk

Akt.:
6Kommentare
Nationalratswahl: Die Vorarlberger FPÖ-Spitzenkandidaten im VOL.AT-Talk
Reinhard E. Bösch und Christoph Längle führen die Vorarlberger Freiheitlichen in den Nationalratswahlkampf. Wir sprachen mit ihnen über ihre Erwartungen an den Dreikampf und ihre Wahlversprechen. 

Der Nationalratsabgeordnete Reinhard E. Bösch und Bundesrat Christoph Längle sind die Listenersten auf den Vorarlberger Regionalwahllisten. Trotz des gemeinsamen Beschlusses im Landtag sind sie grundsätzlich gegen die Gemeinsame Schule. Der Wahlerfolg der AfD, dessen Spitzenkandidat Gauland die FPÖ als Vorbild und als am nahe stehendsten sieht, sieht Bösch positiver als das Antreten des NBZ in Vorarlberg. Und Sebastian Kurz wünscht man sich nicht in den eigenen Reihen.

Das gesamte Gespräch

Das Wahlergebnis der AfD

Koalitionen: Präferenzen und Rote Linien

Bildungspolitik: Trotz gemeinsamen Beschluss gegen Gemeinsame Schule

Verständnis der FPÖ von sozialer Gerechtigkeit

Asylpolitik der Freiheitlichen

Polarisiert die FPÖ noch wie früher?

Antreten des NBZ

Höhere Pensionen durch weniger Mindestsicherung

Stimmung auf der Straße

Abspaltung der FLÖ

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++ - OJA Vorarlberg feiert zehnjähr... +++ - Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++ - Personelle Konsequenzen bei de... +++
6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung