GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Parteien zur Nationalratswahl: CPÖ für Lebensschutz und zweifelt an Klimawandel

Die CPÖ sieht sich als Bewahrerin einer christlichen Identität.
Die CPÖ sieht sich als Bewahrerin einer christlichen Identität. ©VOL.AT/Steurer
Die Christliche Partei Österreichs (CPÖ) tritt 2017 in Vorarlberg zum dritten Mal für eine Nationalratswahl an. Ab 10 Uhr sprechen wir mit ihnen über ihr Programm und Ziele.

2008 wählten 2.754 Personen in Vorarlberg die CPÖ, 2013 waren es noch 1.094 Wähler (0,62 Prozent). Ihre Schwerpunkte: Ein absolutes Verbot von Abtreibungen, Sterbehilfe und Embryonenforschung, Erhaltung einer christlichen österreichischen Identität und der Kreuze in öffentlichen Gebäuden sowie eine Stärkung der Familie inklusive Wahlrecht für (ungeborene) Kinder.

Das gesamte Gespräch

Christliche Werte

Gegen Abtreibungen und Sterbehilfe

Nach Abtreibungsverbot: Information statt illegale Abtreibungen

Islam in Österreich

Klimawandel: Zweifel an menschlichem Einfluss

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Parteien zur Nationalratswahl: CPÖ für Lebensschutz und zweifelt an Klimawandel
Kommentare
Noch 1000 Zeichen