GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Deutscher prallte in Lingenau frontal gegen Linienbus - schwer verletzt

©Polizei
Lingenau. Ein 54-jähriger Pkw-Lenker aus Deutschland hat sich am Samstag bei einem Frontalzusammenstoß mit einem ÖBB-Linienbus in Lingenau schwer verletzt. Seine 13-jährige Tochter auf dem Beifahrersitz kam mit leichten Verletzungen davon. Der Mann war offenbar aus Unachtsamkeit auf die linke Fahrbahnseite geraten.

Der 54-Jährige aus dem Landkreis Ravensburg (Baden-Württemberg) war gegen 17.45 Uhr in Richtung Hittisau unterwegs, als er plötzlich auf die Gegenfahrbahn abkam und gegen den Gehsteig prallte. Dabei dürfte sein linker Vorderreifen geplatzt sein.

Zwar wollte der 54-Jährige dem entgegenkommenden Linienbus noch nach rechts ausweichen, doch ließ sich die Frontalkollision nicht mehr vermeiden. Am Pkw entstand Totalschaden, der Bus wurde schwer beschädigt. Die Hittisauer Straße (L205) war für die Aufräumarbeiten drei Stunden lang gesperrt. (red/APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Lingenau
  4. Deutscher prallte in Lingenau frontal gegen Linienbus - schwer verletzt
Kommentare
Noch 1000 Zeichen