Liebe Männer, jetzt könnt ihr euch vergleichen – wer ist der Beste im Bett?

Akt.:
9Kommentare
Künftig kann Mann auch im Bett seine Leistungsdaten digital erfassen.
Künftig kann Mann auch im Bett seine Leistungsdaten digital erfassen. - © Bilderbox Symbolbild
Der Vibrator Hersteller „British Condoms“ hat eine Neuheit auf den Markt gebracht. Seit 2017 gibt es den Penis Ring „i.Con“ zu kaufen und startet damit eine neue Ära im Schlafzimmer.


i.Con ist ein Penisring, der über das Kondom gezogen wird. Dieses Sex-Gadget misst und protokolliert unsere Leistungsdaten. Danach können die Daten bequem per App runtergeladen werden. Diese Daten werden transparent erfasst und können nach Wunsch via Facebook & Co geteilt werden.

Fluch oder Segen – was weiß mein Toy alles über mich?

Wolltet ihr immer schon mal wissen wie schnell eure Stoßgeschwindigkeit ist oder wie viele Kalorien ihr während des Geschlechtsverkehrs verbraucht? Dank i.Con ist dies nun möglich. Dabei kann dieses kleine Wunder noch viel mehr Daten erfassen: wie etwa die durchschnittliche Hauttemperatur, die Häufigkeit der Stöße und sogar den Umfang messen.

Das klingt nach viel Spaß, und auch eine ganz neue Möglichkeit damit man(n) sich konkurrieren kann. So detailliert wusste bis jetzt bestimmt noch niemand über seine Leistung Bescheid. Doch wollen wir unsere intimsten Details mit unseren Freunden teilen oder bricht dadurch ein Leistungsdruck aus? Die Daten werden laut Hersteller (http://britishcondoms.uk) anonym erfasst.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Verlorenes Handy - ÖBB Fundbür... +++ - Am Samstag wird im Rheinauen g... +++ - Zu geringe Verkehrsfrequenz: D... +++ - Antenne Vorarlberg: Die region... +++ - "Üsa Kanis": Bürgerinitiative ... +++ - Gefährliche Straße in Höchst: ... +++ - Starkregen am Mittwoch: Vorarl... +++ - Konjunkturaufschwung im Vorarl... +++ - Feuerwehr musste brennenden Ko... +++ - Festspiele: Begeisterter Appla... +++ - Nach dem Regen kommt die Hitze... +++ - Tourismus: Guter Start in die ... +++ - Zwei Vorarlbergerinnen schenke... +++ - Vorarlberg: Kunst im Abbruchha... +++ - Vorarlberg: 40.000 Euro erbeut... +++
9Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT