Licht und Schatten für den EHC Palaoro Lustenau

Von Thomas Knobel
Akt.:
0Kommentare
EHC Lustenau holte in Slowenien drei wichtige Punkte. EHC Lustenau holte in Slowenien drei wichtige Punkte. - © VOL.AT/Stiplovsek
Lustenau. Der EHC Palaoro Lustenau trat die Heimreise aus Slowenien mit einem Sieg und einer Niederlage an. Nach einem 0:6 Debakel in Laibach sicherten sich die Löwen in Krain mit einem 4:2 Auswärtssieg drei wichtige Punkte.

0
0

Am Samstag, beim Spiel in Laibach, lief so ziemlich alles schief was schief laufen konnte. Der EHC startete mit schweren Beinen, nach der Anreise, ins Spieldrittel und fing sich einen schnellen 2-Tore Rückstand ein. In der Folge hatten die Löwen zahlreiche Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder am blendend aufgelegten Torhüter Ales Sila oder auch mehrmals an der Torumrandung. Den Gästen fiel das Tore schießen leichter und so stand es nach 60 Minuten 0:6 für die Laibacher. Andreas Judex hatte sich im Mitteldrittel noch verletzt und fehlte im Schlussabschnitt sowie am Tag drauf im Spiel gegen Triglav.

Am Sonntag dann das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Krain. Christoph Eiler (8.) brachte die Gäste im ersten Abschnitt in Führung. Die Hausherren drehten die Partie jedoch im Mitteldrittel durch Tore von Jan Bercic (26.) und Miha Ahacic (37.). Im letzten Durchgang setzte sich der EHC aber durch Tore von Julian Grafschafter (45.), Kevin Schraven (52.) und letztendlich Philipp Winzig (60./EN) durch.

Inter-National-Liga, Runde 4

HK Slavija Ljubljana – EHC Palaoro Lustenau 6:0 (3:0 / 2:0 / 1:0)

Samstag, 6. Oktober, 19:30 Uhr, Drsalice Vesna Zalog

Tore: 1:0 Kar (6.), 2:0 Haler (7.), 3:0 Zagorc (12.), 4:0 Sodrznik (28.), 5:0 Ulaga (35.), 6:0 Ulaga (44.)

Inter-National-Liga, Runde 5

HK Triglav Kranj – EHC Palaoro Lustenau 2:4 (0:1 / 2:0 / 0:3)

Sonntag, 7. Oktober, 18:00 Uhr, Arena Zlato polje Kranj

Tore: 0:1 Eiler (8.), 1:1 Bercic (26.), 2:1 Ahacic (37.), 2:2 Grafschafter (45.), 2:3 Schraven (52.), 2:4 Winzig (60./EN)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!