LH Platter rettete Frau aus verrauchter Wohnung

Von Verein
Akt.:
1Kommentar
Zum Lebensretter ist am Mittwoch der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter geworden.

In seinem Heimatort Zams im Bezirk Landeck bemerkte der Landeschef bei einem Spaziergang zufällig die starke Rauchentwicklung in einem Gebäude und barg eine Pensionistin aus der total verrauchten Wohnung, berichtete die Tiroler Tageszeitung in ihrer Donnerstagausgabe.

Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Die Polizei bestätigte, dass Platter bei dem Unglück an Ort und Stelle war. Die Pensionistin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Sie hatte am Herd Feuer gemacht. Aus vorerst unbekannter Ursache hatte sich der Rauch dann in der Wohnung ausgebreitet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg/Hohenems: Zwei 15-j... +++ - Parteien in Vorarlberg legen K... +++ - Vorarlberg: Große Bergeübung a... +++ - Selbstloser Einsatz: Ist Sven ... +++ - Im Katamaran über den Atlantik... +++ - Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung