Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Syriens Armee rückte nach Abzug von Rebellen ein

Syrische Regierungskräfte hissen die Flagge
Syrische Regierungskräfte hissen die Flagge ©APA (AFP)
Nach dem Abzug von Rebellenmilizen haben Syriens Regierungstruppen im Zentrum des Bürgerkriegslandes ein weiteres Gebiet unter Kontrolle gebracht. Einheiten der Regierung und verbündete Milizen rückten in eine Region zwischen den Städten Homs und Hama ein, wie die syrische Armeeführung am Mittwoch mitteilte.

Damit wurde ein unter russischer Vermittlung ausgehandeltes Abkommen der Regierung mit Rebellen umgesetzt. In den vergangenen Tagen waren aus der Region nach Angaben der in Großbritannien ansässigen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mehr als 30.000 Kämpfer, deren Familienangehörige und weitere Zivilisten abgezogen. Busse brachten sie in die Provinz Idlib und in die Region nördlich der Großstadt Aleppo. Diese beiden Gebiete werden von Rebellen kontrolliert.

Nach der Umsetzung des Abkommens kontrollierten die Anhänger des Präsidenten Bashar al-Assad wieder nahezu das gesamte Zentrum Syriens. Schon zuvor waren die Rebellenmilizen aus dem lange umkämpften Gebiet Ost-Ghouta nahe der Hauptstadt Damaskus abgezogen.

Russische Kriegsschiffe mit Marschflugkörpern sollen weiterhin ständig im Mittelmeer vor der syrischen Küste patrouillieren. In dem Bürgerkriegsland bestehe immer noch die Gefahr, dass plötzlich Terroristengruppen auftauchten, sagte Präsident Wladimir Putin am Mittwoch in Sotschi. Allein in diesem Jahr sollten 102 Schiffe und U-Boote, bewaffnet mit Marschflugkörpern des Typs Kalibr, abwechselnd in dem Seegebiet wachen. Seit Beginn des Syrieneinsatzes 2015 hat Russland mehrfach befestigte Stellungen oder große Verbände der Regierungsgegner von See aus beschossen.

(APA/ag.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Syriens Armee rückte nach Abzug von Rebellen ein
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen