GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Letzte Austria-News vor dem Topspiel in Grödig

Jan Zwischenbrugger kann gegen Grödig nicht spielen, muss verletzungsbedingt passen.
Jan Zwischenbrugger kann gegen Grödig nicht spielen, muss verletzungsbedingt passen. ©VOL.AT/Stiplovsek
Lustenau. Der Austria Lustenau Torjäger Jan Zwischenbrugger fällt für das Topspiel in Grödig aus, dafür sind Felix Roth und Thiago de Lima fit, Lukas Hefel vor BL-Debüt.

Beim heutigen Abschlußtraining vor der Auswärtsfahrt nach Grödig haben die angeschlagenen Jan Zwischenbrugger, Felix Roth und Thiago de Lima Silva einen letzten Belastungstest absolviert. Felix und Thiago haben grünes Licht für die morgige Partie gegeben. Jan Zwischenbrugger muss aufgrund von Schmerzen im Übergang Gesäßmuskel-Rücken passen.

Da bislang keine wesentliche Besserung bei Alexander Kofler (Rückenprobleme) eingetreten ist, steht der junge Lukas Hefel (18) möglicherweise vor seinem Bundesligadebüt. Lukas ist zu Beginn dieser Saison von der Akademie Vorarlberg zu den Grün-Weißen gestoßen und hütet normalerweise das Tor der Austria-Amateurmannschaft. Er hat zwei Nachwuchsländerspiele für Österreich absolviert.
Wie der gesamte Kader, reist auch Alexander Kofler mit nach Grödig. Man hat die Hoffnung auf einen Einsatz des Stammtorhüters noch nicht aufgegeben.

Begleitet werden die Vorarlberger von einem ansehnlichen Fantroß. Fast 200 Austria-Fans haben sich für die Fanfahrt angemeldet, sodaß von einer großen Unterstützung während der 90 Minuten auszugehen ist.

Für Kurzentschlossene: Anmeldung zur Fanfahrt unter info@nordtribuene.at oder unter 0650/2428445. Abfahrt 12:30 Uhr am Stadion.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Letzte Austria-News vor dem Topspiel in Grödig
Kommentare
Noch 1000 Zeichen