“leonart” macht Öffi-Haltestellen zu Kulturschauplätzen

Akt.:
Öffi-Stationen werden zu Ausstellungsorten
Öffi-Stationen werden zu Ausstellungsorten - © APA
Das biennal stattfindende, zeitgenössische Festival “leonart” in Leonding bei Linz widmet sich heuer dem Thema Haltestelle und macht Öffi-Stationen zu Ausstellungsorten. Elf Projekte und Installationen wurden im Rahmen einer Publikumsbewertung ausgewählt und sind an den beiden letzten Augustwochenenden zu sehen.

Dominik Leitner und Clemens Stöttinger lassen etwa an fünf entlegenen Stationen Bands spielen und produzieren daraus Musikvideos. Diese werden teils veröffentlicht, teils kann man sie nur über einen QR-Code am Drehort abrufen. die zebras installieren eine “Erzählbox”, in die Wartende einen Satz sprechen sollen. Schauspieler in dem mannshohen Verschlag stricken dann spontan eine Geschichte daraus. Das Kollektiv Traktori tingelt mit einem Eigenbau-Kino auf einem alten Lkw von Haltestelle zu Haltestelle und wird Wartenden mit Kurzfilmen die Zeit bis zum Eintreffen des Öffis verkürzen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vizekanzler Brandstetter zu Be... +++ - Vorarlberg: Unfall bei Holzbri... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger verlie... +++ - Vorarlberg: Senior stürzt mit ... +++ - Betrug: Vater und Sohn verlier... +++ - Vorarlberg: Rauch kann sich Na... +++ - Vorarlberg: Polizei ermittelt ... +++ - Vorarlberg: Brand in einer Sau... +++ - Vorarlberg: Zweijähriges Kind ... +++ - Ingrid Felipe startet Sommerto... +++ - Vorarlberg: Moped-Lenkerin (17... +++ - Forellen aus fremdem Teich bes... +++ - Waldrutschenpark am Golm eröff... +++ - Das war das Klassik Krumbach F... +++ - Vorarlberg: Körperverletzung b... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung