GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Dreiste Fahrerflucht nach Skiunfall

Polizei bittet um Zeugenhinweise
Polizei bittet um Zeugenhinweise ©Bilderbox
Lech -Ein besonders dreister Fall von Fahrerflucht ereignete sich am Mittwoch nach einem Skiunfall in Lech.

Gegen 13:40 Uhr befuhr eine 71-jährige Frau aus Deutschland mit ihren Skiern auf dem Ziehweg nach der Bergstation der Trittkopfbahn in Lech. Gleichzeitig fuhr eine unbekannte Schifahrerin aus dem freien Skigelände auf den Weg und stieß von hinten gegen die Frau, die dadurch stürzte.

Die unbekannte Schifahrerin händigte zunächst ihre ID-Karte aus, riss diese jedoch kurz darauf wieder an sich und floh mit ihren Begleitern vom Unfallort. Die unbekannte Frau war blond, sprach englisch, trug ein türkisfarbenes Oberteil, eine grün-gelbe Hose und fuhr breite, an beiden Enden gebogene türkis-braune Schier mit Längsmuster (evtl. Zopfmuster). Personen, die Hinweise zu der unbekannten Schifahrerin geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Lech in Verbindung zu setzen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Lech
  4. Vorarlberg: Dreiste Fahrerflucht nach Skiunfall
Kommentare
Noch 1000 Zeichen