Vorarlberg: Dem Hüttenwirt nicht geglaubt – Wandergruppe von Hubschraubern geborgen

36Kommentare
Die acht Personen mussten von zwei Hubschraubern (im Bild die "Libelle") geborgen werden.
Die acht Personen mussten von zwei Hubschraubern (im Bild die "Libelle") geborgen werden. - © VOL.AT/Pascal Pletsch
Lech – Eine deutsche Wandergruppe schenkte der Warnung de Hüttenwirts der Ulmer Hütte keine Beachtung – In der Folge mussten die acht Wanderer von zwei Hubschraubern geborgen werden.

Eine aus acht Personen bestehende Wandergruppe aus Deutschland unternahm am 05.08.2017, nachmittags, auf der Valluga eine Wanderung und benützte dabei die Wanderroute von der Stuttgarter Hütte in Richtung Ulmer Hütte. Trotz Abraten des Hüttenwirtes der Ulmer Hütte wählten die Wanderer in weiterer Folge die Route über die „Trittscharte“, welche aufgrund vorangegangener Unwetter nicht passierbar war.

Die Wandergruppe musste deshalb vor der „Trittscharte“ wieder umkehren und begab sich dann auf den Wanderweg in Richtung Valluga Grat, welcher als „nur für Geübte“ gekennzeichnet ist. Am Valluga Grat angekommen musste die Gruppe erschöpfungsbedingt einen Notruf absetzen. Alle acht Personen wurden vom NAH „Gallus 1“ und dem Polizeihubschrauber „Libelle“ um 18.40 Uhr geborgen und nach Zürs geflogen. Verletzt wurde niemand.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Stadtpolizist ließ Strafakt li... +++ - M-Preis will in Vorarlberg Fuß... +++ - Flüchtling in Selbstjustiz bes... +++ - Arbeitsunfall in Zwischenwasse... +++ - MPREIS eröffnet Filiale in St.... +++ - Zahlungsmoral in Vorarlberg na... +++ - Fipronil-Eierskandal nun auch ... +++ - Kiesabbau: Grüne wollen Kanisf... +++ - Drei Fälle von fipronilverseuc... +++ - Mann beschädigt in Bregenz meh... +++ - Frühstück über "Pest-und-Chole... +++ - Vorarlberg: Suche nach einheit... +++ - Vorarlberg: Wasserrettung im D... +++ - Vorarlberg: Altkleider-Contain... +++ - Vorarlberg: Schlechteste Apfel... +++
36Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Lech.
VOL.AT

Suche in Lech

Suche filtern

Neues aus Lech