Eine Partnerschaft feiert Jubiäum

Akt.:
Lecher Damen am Kampener Strand.
Lecher Damen am Kampener Strand. - © Tourismus Service Kampen
Lech. Alpine Bergwelt trifft auf weitläufige Dünenlandschaft oder: Wenn eine Lecher Almhütte für eine Woche in die Nordsee auswandert und Sylts Urlauber und Einheimische mit Vorarlberger Köstlichkeiten bewirtet.

Das österreichische Lech Zürs am Arlberg und die deutsche Inselgemeinde Kampen auf Sylt setzen auf Synergieeffekte: 20 Jahre Partnerschaft zwischen den beiden Urlaubsdestinationen, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten, werden von 7. bis 13. August in Kampen gefeiert.

1997 entsteht die Partnerschaft der beiden Tourismusdestinationen mehr oder minder zufällig, als ein Kampener Hotelier feststellt, dass die meisten seiner Stammgäste ihren Winterurlaub in Lech Zürs verbringen. 20 Jahre später sind die Orte immer noch tief verbunden.

 

Das Motto: „Freunde zu Gast bei Freunden“

Das Jubiläum der zwanzigjährigen Freundschaft als Partnergemeinden wird im Zuge der Feierlichkeiten zelebriert, wenn Lech Zürs sich in Kampen niederlässt. Von 7. bis 13. August 2017 wird dafür eine originale Almhütte knapp 1.033 Kilometer weit weg in die Nordsee transferiert, die Gästen einen bunten Mix an Arlberger Schmankerl bietet: Auf 80 Sitzplätzen wird Brettljause, Kaiserschmarrn und Co. von Hüttenwirt Guntram Strolz vom Hotel Bühlhof mit Produkten ausschließlich aus Vorarlberg serviert. Auch die Trachtenkapelle Lech zieht für die Feierlichkeiten auf die Insel und begleitet mit charakteristischen Volksliedern. Der temporäre Umzug der Lech Zürs-Hütte stellt den zweiten Teil der Jubiläums-Feierlichkeiten dar, denn bereits im März zog die Gemeinde aus der Nordsee inklusive Strandkorb und Leuchturmbar in das österreichische Dorf und verbreitete Strandparty-Flair im Skigebiet.

 

Kontrastprogramm: Kampen – Lech hält zusammen

Seit nun 20 Jahren wird die Freundschaft zwischen Kampen und Lech Zürs in einer Partnerschaft zelebriert. Das Ziel der Zusammenarbeit: Austausch. Nicht nur am kulturellen Transfer – vom Strandkorb im Schnee bis zur Skigondel im Sand – ist die Partnerschaft in beiden Orten spürbar. Das langjährige Miteinander hat auch den gemeinsamen Gästekreis aufgezeigt. „Kampen als touristisches Highlight im Norden Europas und Lech Zürs als das exklusivste und eleganteste Dorf der Alpen sprechen die gleichen qualitätsorientierten Gäste an. Viele dieser Urlauber findet man im Sommer an der Nordsee und im Winter am Arlberg. Es ist daher aus Marketingsicht als logische Konsequenz zu sehen, dass sich diese Orte entsprechend abstimmen. Und so treffen die Nordlichter auf die Alpenglüher“, so der Lech Zürs Tourismus-Direktor Hermann Fercher.

 

Zwischen Beschaulichkeit und Weltoffenheit

Warum haben sich gerade diese beiden Gemeinden gefunden? Auf den ersten Blick könnten die durch 1.033 Kilometer und 1.444 Höhenmeter getrennten Orte unterschiedlicher nicht sein: Inselgemeinde trifft auf Bergdorf, Sandstrand auf Schneedecke und Beachparty auf Apres Ski. Entgegen der äußerlichen Unterschiede begegnen sich die beiden Urlaubsdestinationen jedoch auf Augenhöhe. Beide Orte sind von traditioneller Architektur und dörflichem Charakter geprägt. Gleichzeitig beweisen die beiden Gebiete ihren internationalen Gästen ganzjährig Gastfreundschaft und Weltoffenheit. Dirk Erdmann, Kampener Hotelier und Begründer der Kooperation: „Darauf, dass diese Partnerschaft zustande gekommen ist, bin ich sehr stolz. Die beiden Orte passen perfekt zusammen – ähnliche Gästestruktur, ähnliche Ansichten was Tourismus im Einklang mit der Natur betrifft und gleiche Ziele im Qualitätstourismus.“

 

Reisetipp: Österreich goes Kampen/Sylt

Sonntag, 06.08.2017: Pre-Opening mit geladenen Gästen

Montag, 07.08.2017: Offizielle Eröffnung der „Lech Zürs Alpe“

Montag – Samstag: Öffnungszeiten von 15.00 – 22.00 Uhr

Sonntag: Frühshoppen von 11.00 – ca. 15.00 Uhr

 

Über Sylt

Die größte deutsche Nordseeinsel mit einer Fläche von ca. 99 km2 bietet als Genuss-, Sport-, Kultur-, und Wellnessinsel ein facettenreiches Angebot, das zu jeder Jahreszeit vielfältige Möglichkeiten bietet. Erreichbar ist Sylt mit dem Flugzeug von Wien mit einem Zwischenstopp in Düsseldorf in circa drei bis vier Stunden. Geographisch liegt die Insel auf der gleichen Höhe wie etwa die englische Stadt Newcastle oder der Südzipfel Alaskas und ist zwischen acht und 20 Kilometer vom Festland entfernt. Mit einem Umfang von 107 Kilometern setzt sich die Insel aus fünf Gemeinden und zwölf Inselorten zusammen und bietet circa 20.000 Einwohnern Heimat. Neben 12.000 Strandkörben und 750.000 Fischbrötchen, die jährlich über die Theke gehen, sind auch die vier Leuchttürme ein charakteristisches Merkmal von Sylt.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Große Bergeübung a... +++ - Selbstloser Einsatz: Ist Sven ... +++ - Im Katamaran über den Atlantik... +++ - Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++ - Abschiebung nach Afghanisgtan:... +++ - Auma Obama in Vorarlberg: "Wir... +++ - Vorarlberg: Sonderegger und Me... +++ - Abwasserbeseitigung in Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Achraintunnel ab M... +++ - Prozess um Tierquälerei in Vor... +++ - Cree by Rhomberg startet Pilot... +++ - Angeklagt: Baby Messer hingeha... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Lech.
VOL.AT

Suche in Lech

Suche filtern

Neues aus Lech