GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geselligkeit fördern und Brauchtum bewahren – gemeinsames Palmenbinden

©Familienverband Laterns
Die Erinnerung an den Einzug von Jesu in Jerusalem nahm der Familienverband Laterns zum Anlass, um am 8. April 2017 ein öffentliches „Palmenbinden“ zu veranstalten.
Gemeinsames Palmenbinden

Bei herrlichem Wetter kamen die Kinder mit ihren Eltern zu Bickel‘s Mostschenke, um ihren Palmen zu binden. Unter Anleitung von Ferdi Matt, Peter Matt und Alwin Zech wurden Palmstecken gerichtet, ausgesuchte Zweige zugeschnitten und geschickt am Stecken befestigt. Zu guter Letzt wurden die fertigen Palmen – wie es in Laterns Brauch ist – noch mit selbstgemachten Krepp-Papierblumen geschmückt. So freute sich zum Schluss jedes Kind über seinen eigenen Palmen.

Am Palmwochenende wurden die Palmen in den Pfarrkirchen von Laterns geweiht. Anschließend gingen die Kinder damit von Haus zu Haus, um die Zweige zu verteilen. Durch die Palmweihe gelten die Palmzweige als unheilabweisende Segensbringer.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei Ferdi Matt, Peter Matt und Alwin Zech für die Materialbesorgung und vor allem für die tatkräftige Unterstützung, sowie bei Hubert Bickel ebenfalls für die Materialbesorgung und für die Bereitstellung der Mostschenke!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Laterns
  3. Geselligkeit fördern und Brauchtum bewahren – gemeinsames Palmenbinden
Kommentare
Noch 1000 Zeichen