GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Land Vorarlberg unterstützt Burkina Faso

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg hat die strategische Neuausrichtung der Entwicklungszusammenarbeit beschlossen.

Neu ist, dass etwa die Hälfte der zur Verfügung stehenden Mittel von 730.000 Euro in einem Schwerpunktland – dem westafrikanischen Staat Burkina Faso – eingesetzt werden. Mit der anderen Hälfte werden mittel- bzw. längerfristige Projekte anderer Partner gefördert sowie die Spenden aus Kleininitiativen verdoppelt.

Dazu sagte Landeshauptmann Wallner: “Mit gezielter Unterstützung und Projektpartnern vor Ort wollen wir Menschen in wirtschaftlich benachteiligten Gebieten dabei unterstützen, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.”

Projekt im Bereich nachhaltige Energie

So wird in Burkina Faso wird ein Projekt zur Aus- und Fortbildung im Bereich nachhaltige Energien/Photovoltaik auf Schiene gebracht. In den nächsten Jahren soll eine größere Zahl von  Technikern herangebildet werden, im Sinne der “Hilfe zur Selbsthilfe” wird dabei auch die Ausbildung von Ausbildern angestrebt. Die Kooperation vor Ort läuft über die österreichische Entwicklungszusammenarbeit (ADA) und deren Landesbüro gemeinsam mit dem Bildungsministerium von Burkina Faso. Nach den bisherigen Kontakten – auch mit der Vorarlberger Privatwirtschaft – ortet Landerat Rauch bereits “großes Interesse am neuen Konzept unserer Entwicklungszusammenarbeit.”

Burkina Faso ist eines der ärmsten Länder der Welt – Platz 185 von 188 in der Rangliste der Vereinten Nationen. Der westafrikanische Staat ist flächenmäßig gut dreimal so groß wie Österreich und hat eine Bevölkerung von rund 19 Millionen Menschen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Land Vorarlberg unterstützt Burkina Faso
Kommentare
Noch 1000 Zeichen