Mehr Nachrichten aus Feldkirch
Akt.:

Lampert nahm Russ-Preis in Empfang

Lampert nahm Russ-Preis in Empfang
Bregenz – Für nachhaltiges Wirken und unermüdlichen Einsatz für sozial Schwächere in der Gesellschaft erhielt Alt-Landtagsvizepräsident und Feldkircher Alt-Vizebürgermeister Günter Lampert gestern Abend in der Werkstattbühne des Festspielhauses den Dr.-Toni-Russ-Preis und -Ring feierlich verliehen.

 (8 Kommentare)

Korrektur melden

Lampert ist damit der 39. Russpreisträger. „VN“-Herausgeber Eugen Russ charakterisierte Günter Lampert als „unermüdlich hilfsbereiten Menschen mit Handschlagqualität“, würdigte dessen lebenslanges Wirken und fasste damit die Entscheidung der Jury, der die Herausgeberfamilie, die „VN“-Redakteure sowie bisherige TrägerInnen des Russ-Preises angehören, zusammen. Die Auszeichnung stelle „eine Krönung für das Lebenswerk Lamperts“ dar, lautete der Tenor unter den Festgästen. Lampert selbst, der über Jahrzehnte eine ganze Reihe von Sozialinitiativen aus der Taufe hob und über alle Parteigrenzen hinweg als „zutiefst sozial bewegter Mensch“ gilt, zeigte sich sichtlich gerührt über die ihm zuteil gewordene Ehre. Und gab sich in seiner Dankesrede gewohnt bescheiden.

„Alles, was ich in meinem Leben tun durfte, war für mich ein großes Geschenk. Unser Nächster ist ja zuerst der, den uns der Alltag zuführt, der unsere Tat braucht“, sagte Lampert. Appell an die Jugend Den „persönlichsten Dank“ richtete Lampert „an seine Familie. Er nehme den Russ-Preis „stellvertretend für all diejenigen, die mich in den vergangenen 30 Jahren in meiner Arbeit unterstützt haben, entgegen“. Den Preis selbst stiftet Lampert einem neuen Projekt, bei dem junge Menschen ein freiwilliges Sozialjahr in Vorarlberger Einrichtungen sowie im Moldawien bei Russ-Preis-Träger Georg Sporschill ableisten können. Einen Appell richtete Lampert an die Jugend indem er sie dazu aufforderte, sich an der Demokratie beteiligen und damit politisch einzubringen.

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung- weitere Videos finden Sie auf www.vol.at/video

Günter Lampert – ein besonderer Mensch mit Hingabe und Herz (Umfrage unter Gästen):

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung- weitere Videos finden Sie auf www.vol.at/video

Der Herausgeber und der Chefredakteur der VN ehren Toni-Russ-Preisträger:

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung- weitere Videos finden Sie auf www.vol.at/video

Werbung


Kommentare 8

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Alles neu bei den Brillenprofis
Bregenz. Die Optikermeister Reinhold Einwallner und Thomas Magdic luden zur Eröffnung ihrer neuen Geschäftsräumlichkeiten. mehr »
Kampagne gegen Littering: “Damit s’Ländle sub’r bliebt”
Bregenz - Abfälle am falschen Ort sind lästig, teuer und gefährlich. Deshalb startet das Land zusammen mit dem [...] mehr »
Bregenz: Gestaltungswettbewerb für Widerstandsmahnmal
Das Denkmal wird im Sommer 2015 in der Landeshauptstadt enthüllt In der Landeshauptstadt Bregenz entsteht bis zum [...] mehr »
Fahrer bleibt bei Traktorabsturz unverletzt
Bregenz - Unverletzt blieb der Fahrer als am Donnerstag Mittag ein Traktor auf der Fluherstraße in Bregenz ohne [...] mehr »
“Unser bestes Stück” zum letzten Mal
"Schon wieder zum letzten Mal spielt die Theatergruppe Bregenz die Komödie "Unser bestes Stück". mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!